Ashkan Dejagah Ashkan Dejagah ©
Ashkan Dejagah

Noch keine Spielgenehmigung für Ashkan Dejagah

Das Warten geht weiter: Noch immer ist nicht klar, wann Rückkehrer Ashkan Dejagah wieder für den Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg spielen kann. Seine Spielgenehmigung ist nach wie vor nicht da.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In dieser Woche hätte der Rückkehrer seine Spielgenehmigung durch Ablauf der 15-tägigen Wartefrist eigentlich erhalten sollen. Aber sein Ex-Klub Al-Arabi hat sich nun doch noch bei der FIFA gemeldet – und die muss jetzt entscheiden, ob eine Spielgenehmigung erteilt wird. Der VfL sei da nicht mehr Teil des Verfahrens, hieß es gestern beim Klub, gehe aber davon aus, dass es nun keine langen Verzögerungen mehr gibt. Ob es für das Dortmund-Spiel am Samstag reicht, könne man aber nicht sagen – FIFA und DFL müssten nun den entsprechenden Schriftverkehr abwickeln.

Fällt aus: Josuha Guilavogui. © Imago

Kein Fragezeichen steht derweil hinter Josuha Guilavogui -  er fällt aus. Beim Franzosen macht weiterhin eine Wadenverhärtung Sorgen, der Mittelfeldmann konnte auch gestern nicht trainieren. „Die Stelle in der Wade ist problematisch“, so Ismaël, „da ist das Risiko sehr groß, dass etwas passiert und er dann mehrere Wochen ausfällt.“Viel spricht dafür, dass beim VfL die Rückkehr von Abwehrchef Jeffrey Bruma (für Robin Knoche) die einzige Startelf-Änderung im Vergleich zum Hoffenheim-Spiel wird. Taktisch allerdings könnte sich im Mittelfeld etwas verschieben, weil Neuzugang Riechedly Bazoer als einziger Sechser gegen Hoffenheim vor der Pause nicht so gut zurechtkam – er könnte mit Paul Seguin tauschen und dessen Halbposition einnehmen. Ebenfalls denkbar: Seguin und Bazoer bilden eine klassische Doppelsechs.

Region/Wolfsburg-Gifhorn Fussball Bundesliga VfL Wolfsburg (Herren) Ashkan Dejagah (VfL Wolfsburg)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE