13. Januar 2018 / 18:13 Uhr

NOFV-Oberliga Nord: BSC Süd 05 wird in Berlin gnadenlos ausgekontert

NOFV-Oberliga Nord: BSC Süd 05 wird in Berlin gnadenlos ausgekontert

Kevin Päplow
Enes Aydin (rechts)
Enes Aydin (rechts) wurde in der Abwehr ordentlich gefordert. © Kevin Päplow
Anzeige

Oberliga Nord: Die Brandenburger starten mit einer Niederlage ins neue Jahr.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Stern 1900 - BSC Süd 05 4:2 (1:1). Tore: 0:1 Pascal Jan Wedemann (18.), 1:1 Joshua Lang (34.), 1:2 René Görisch (46.), 2:2 Florian Medrane (53.). 3:2 Luca Rohr (72.), 4:2 Can Kilian Cakin (89.)

36 hartgesottene Zuschauer klapperten sich auf dem Sportplatz in der Schildhornstraße vor Kälte ordentlich einen ab, sahen aber eine spannende und abwechslungsreiche Testpartie zwischen dem SFC Stern 1900 aus der Berlinliga und dem Brandenburger SC Süd 05. Die Anfangsphase verlief schleppend, beide Teams tasteten sich ab, obwohl die Gastgeber deutlich frischer im Offensivspiel waren. Es fehlte dem frischgebackenen Regio-Cup-Sieger der letzte Pass auf den Abnehmer. So war die Führung der Gäste umso überraschender. Wedemann setzte sich auf der linken Seite wunderbar durch, zog in die Box und schlenzte den Ball ins lange Eck. Der Berlinligist zeigte sich aber unerschrocken, störte früh und zwang Süd zu Fehlern im Aufbauspiel. So konterte Stern über die rechte Seite in Person von Medrane, der den Ball dann scharf in die Mitte brachte. Joshua Lang musste nur noch einschieben.

Mehr zum Fußball im Havelland

René Görisch trifft und vergibt Chancen ohne Ende

Nachdem in der Pause munter durchgewechselt wurde, sollte der Altmeister René Görisch mit dem ersten Ballkontakt das Leder am Stern-Keeper zur erneuten Führung der Süd´ler vorbei ins Tor schieben. In der Folge spielte die Gümüs-Elf sehr ansehnlichen Kombinationsfußball, doch Marcel Kuhn im Stern-Kasten verhinderte einige gute Chancen. Besonders den routinierten Görisch ließ er im direkten Duell verzweifeln. So gelang Florian Medrane wieder nach einem Konter der Ausgleich. Es entwickelte sich eine Schlacht vor beiden Toren, nur das Stern seine Chancen nutzte. Luca Rohr zimmerte einen Abpraller direkt in den Winkel und kurz vor dem Ende stürmte Cakin von der rechten Seite in den Strafraum der 05´er und schloss eiskalt zum 4:2-Endstand ab.

Die Transfers auf Brandenburgs Landesebene:

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt