Optik-Torjäger Murat Turhan (M.) war mit drei Toren am deutlichen Auswärtssieg der Rathenower beteiligt. Optik-Torjäger Murat Turhan (M.) war mit drei Toren am deutlichen Auswärtssieg der Rathenower beteiligt. © Nico Roesenberger
Optik-Torjäger Murat Turhan (M.) war mit drei Toren am deutlichen Auswärtssieg der Rathenower beteiligt.

NOFV-Oberliga Nord: FSV Optik siegt trotz Stotterstart

NOFV-Oberliga Nord: Rathenower gewinnen beim Charlottenburger FC Hertha 03 mit 4:0.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Fußball-Oberligist FSV Optik Rathenow ist auch nach dem 6. Spieltag weiterhin ungeschlagen. Nach einer äußerst effektiven Leistung siegten die Rathenower beim Charlottenburger FC Hertha 06 mit 4:0.

Das Spiel hatte noch nicht einmal begonnen, da gab es für den FSV schon die erste Hiobsbotschaft zu beklagen. Innenverteidiger Julian Ringhof – in den letzten Wochen einer der stärksten Rathenower – hatte sich beim Warmmachen verletzt. Für ihn rutschte Aleksandar Bilbija in die Startaufstellung. Und Optik schien anfangs etwas zu schläfrig. Die Gastgeber legten ihrerseits mutig los und konnten sich gute Möglichkeiten erspielen. Optik-Torwart Bjarne Rogall konnte einen Kopfball der Berliner und den anschließenden Nachschuss aber reaktionsstark klären. Wenig später lief Silva Magalhaes allein auf den Rathenower Schlussmann zu, zog aber zu überhastet ab, so dass es letztlich ohne Folgen für die Rathenower blieb. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade einmal knapp zehn Minuten gespielt. „Auswärts wollen wir eigentlich immer konzentriert starten, das ist uns heute aber nicht wirklich gut gelungen“, fasste Optik-Trainer Ingo Kahlisch die Anfangsphase seines Teams zusammen.

Danach nahm das Spiel der Rathenower dann aber Schwung auf. Nach einer Flanke von Süleyman Kapan stand Murat Turhan goldrichtig und konnte wuchtig zur 1:0-Führung für den FSV Optik einköpfen (13.). Wenig später lag der Ball dann erneut im Netz der Charlottenburger. Nach einer Ecke stand Oscar Ortiz an der richtigen Stelle, konnte den Ball im Rückraum in Ruhe annehmen und schoss diesen platziert zum 2:0 ins linke untere Eck (16.). Und Optik blieb danach überlegen, ließ hinten jetzt nur noch wenig zu. In der Schlussphase der ersten Halbzeit entschied die Kahlisch-Truppe das Spiel dann vorzeitig. Nach einer flachen Eingabe von Kapitän Jerome Leroy brauchte Torjäger Turhan den Fuß nur noch hinzuhalten und erhöhte mühelos auf 3:0 (36.). Kurz danach folgte dann auch der Treffer zum 4:0. Nach einem Konter war die Eingabe von Cüneyt Top eigentlich eine leichte Beute für CFC-Keeper Ferdinand Hahn. Dieser rutschte jedoch aus, Murat Turhan lauerte dahinter und brauchte den Ball nur noch ins leere Tor befördern (39.). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Kaum Torgefahr nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel waren es wieder die Hauptstädter, die zunächst besser starteten. Mehr als ein oder zwei Halbchancen kamen aber nicht dabei heraus. Optik spielte nun defensiver, worunter auch die Durchschlagskraft im Angriff etwas litt. Dementsprechend spielte sich im zweiten Spielabschnitt viel zwischen beiden Strafräumen ab, ohne das beide Torhüter hätten eingreifen müssen. „In der zweiten Hälfte hätte ich mir gewünscht, dass meine Mannschaft etwas mehr nach vorne macht. Aber nach einer 4:0-Halbzeitführung kann man eigentlich nicht meckern. Wir sind weiter auf einem guten Weg, müssen aber auch weiter intensiv an uns arbeiten“, so der Rathenower Trainer nach dem Spiel. Lobenswert zu erwähnen ist, dass der FSV Optik in dem insgesamt sehr fairen Spiel ohne eine einzige Verwarnung auskam. Folglich blieb es beim auch in dieser Höhe jederzeit verdienten Auswärtssieg der Rathenower.

Am kommenden Samstag erwartet der FSV Optik dann den Aufsteiger SC Staaken im Stadion am Vogelgesang.

Region/Brandenburg Kreis Havelland FSV Optik Rathenow Charlottenburger FC Hertha 06 FSV Optik Rathenow (Herren) Charlottenburger FC Hertha 06 (Herren) Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Nord (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige