17. Juli 2017 / 10:56 Uhr

NOFV-Oberliga Nord: Grün-Weiss Brieselang trifft nur ins eigene Tor

NOFV-Oberliga Nord: Grün-Weiss Brieselang trifft nur ins eigene Tor

Axel Eifert
Brieselangs Patrick Richter (r.) im Duell um den Ball mit dem Neuruppiner Kevin Blumenthal.
Brieselangs Patrick Richter (r.) im Duell um den Ball mit dem Neuruppiner Kevin Blumenthal. © Marius Böttcher
Anzeige

NOFV-Oberliga Nord: Oberligist vergibt viele Chancen und verliert Test beim Brandenburgligisten MSV Neuruppin.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Eine knappe Niederlage, die nicht nötig war, kassierten die Oberliga-Kicker von Grün-Weiss Brieselang am Sonntag in ihrem zweiten Testspiel. Beim Brandenburgligisten MSV Neuruppin unterlag die Elf von Trainer Patrick Schlüter durch ein Eigentor von Rico Liedtke in der 66. Minute mit 0:1 (0:0).

In der ersten Halbzeit waren die höherklassigen Gäste aus Brieselang die klar spielbestimmende Mannschaft. „Da haben wir es verpasst, mit 3:0 oder 4:0 in Führung zu gehen. Leider haben wir sehr viele gute Möglichketen liegen gelassen“, meinte Coach Schlüter. Zweimal hatten die Neuruppiner auch Glück, dass bei kniffligen Situationen in ihrem Strafraum der Elfmeterpfiff ausblieb.

Patrick Schlüter insgesamt nicht zufrieden

Zu Beginn der zweiten Halbzeit besaß der Oberligist nochmal zwei gute Chancen durch Neuzugang Niclas Wittur und Tarik Wenzel, doch der Führungstreffer für die Brieselanger wollte einfach nicht fallen.

Ein grober Schnitzer in der Defensive des Oberligisten führte dann nach 66 Minuten zum Eigentor von Liedtke. „Die Führung für Neuruppin zu diesem Zeitpunkt war schon recht überraschend. Doch nach unserem Rückstand ist bei uns die Fehlerquote in der Defensive doch recht deutlich angestiegen. Wir haben dann zwar auch noch eine Chance auf den Ausgleich gehabt, aber wir hätten uns nicht beschweren können, wenn wir in der Schlussphase auch noch das 0:2 bekommen hätten“, meinte Coach Schlüter, der deshalb insgesamt nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft in dem Testspiel war.

Grün-Weiss Brieselang: Doht, Müller, Liedtke, Bonasewicz, Wittur, Weninger, Niederau, Lemke, Reichel, Marciniak, Richter. Eingewechselt: Geßler, Wenzel, Rothe, Gastene, Meyer. Trainer: Patrick Schlüter. Co-Trainer: Marcel Kapitzke. Betreuer: Thomas Erbgut.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt