Zum Abschied von Trainer Michael Zydek (links) holen die B-Juniorinnen der TSG Ahlten den norddeutschen Pokal. Zum Abschied von Trainer Michael Zydek (links) holen die B-Juniorinnen der TSG Ahlten den norddeutschen Pokal. © TSG Ahlten B-Juniorinnen U17 (Facebook)
Zum Abschied von Trainer Michael Zydek (links) holen die B-Juniorinnen der TSG Ahlten den norddeutschen Pokal.

Abschiedsgeschenk für Michael Zydek: Ahltens U17-Mädchen holen den norddeutschen Pokal (mit Video)

Beim TSV Bemerode gelingt der TSG Ahlten die Revanche für die Finalniederlage im Niedersachsenpokal.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Aufhören mit einem Titel - viel besser hätte es für Michael Zydek in seinem letzten Spiel als verantwortlicher Trainer der Ahltener B-Juniorinnen nicht laufen können. Vor seinem Wechsel zu den TSG-Frauen konnte der 33-Jährige noch einmal mit den B-Juniorinnen des Clubs feiern, und zwar ausgerechnet auf dem Platz des Lokalrivalen. Zydeks Mädels gelang beim TSV Bemerode die Revanche für das verlorene Niedersachsenpokalendspiel, sie traten nach dem 2:0 (2:0)-Sieg als norddeutscher Pokalsieger die kurze Heimreise an.

Auf Facebook veröffentlichte der Verein dieses Video von einem denkwürdigen Tag:

Geplaatst door TSG Ahlten B-Juniorinnen U17 op zaterdag 17 juni 2017

"Das war abnormal gut"

Das Bild von seiner Mannschaft, wie sie nach Spielschluss jubelnd den Pokal in die Höhe stemmte, war für Zydek der "krönende Abschluss" in einer Saison, die nicht ohne Rückschläge geblieben war. "Es waren auch Niederlagen dabei, die richtig weh getan haben", sagte er. Umso stolzer sei er auf seine Spielerinnen, dass sie in Bemerode "aus einem Auswärtsspiel praktisch ein Heimspiel gemacht" hätten. Nicht zuletzt dank Tijana Marinkovic, die auf der Sechserposition eine herausragende Leistung geboten habe. "Eine hohe Passquote, fast alle Zweikämpfe gewonnen, mit Aleksandra Smigielska die beste Bemeroderin aus dem Spiel genommen - das war schon fast abnormal gut", meinte der TSG-Trainer.

Die beiden Tore erzielten die Ahltenerinnen schon vor der Halbzeitpause. Bei Lara Theobalds Distanzschuss zum 1:0 flog der Ball "wie ein Strich" (Zydek) in die Maschen des TSV-Gehäuses (22.). Und beim 2:0 profitierten die Gäste von einem Patzer in der gegnerischen Abwehr. "Lina nimmt so ein Geschenk natürlich dankend an", sagte Zydek zum Treffer von Torjägerin Lina-Sophie Seifert (29.). 

"Wir wussten, dass die Bemeroderinnen danach mächtig anrennen würden. Aber ich kann mich an keine Szene erinnern, die für uns noch gefährlich geworden wäre. Das haben wir super verteidigt."

Region/Hannover TSG Ahlten (B-Juniorinnen) TSV Bemerode (B-Juniorinnen) B-Juniorinnen Nieders.-Liga Niedersachsen AOK-B-Juniorinnen Niedersachsenliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige