04. September 2018 / 09:12 Uhr

TuS Nortorf überrollt SG Padenstedt

TuS Nortorf überrollt SG Padenstedt

Andrè Haase
Der überragende Nortorfer Abwehrchef Tristan Doege (li.) spitzelt Padenstedts Torjäger Marcel Klein den Ball vom Fuß.
Der überragende Nortorfer Abwehrchef Tristan Doege (li.) spitzelt Padenstedts Torjäger Marcel Klein den Ball vom Fuß. © Haase
Anzeige

Fußball-Verbandsliga West: Auch Tungendorf, Wasbek und Bargstedt feiern deutliche Siege

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In der Fußball-Verbandsliga West entthronte der TuS Nortorf den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer SG Padestedt mit einem beeindruckendem 4:0-Sieg. Der SV Tungendorf behielt dank eines Doppelpacks von Joker Simon Fuhrmann die drei Punkte gegen Todenbüttel zu Hause, während sich der sieglose Aufsteiger vom SV Wasbek eindrucksvoll mit einem 5:1-Sieg gegen die Kaltenkirchener TS zurückmeldete. „Das war hochverdient“, so SVW-Coach Rico Bromm. Der TuS Bargstedt Schickte die Gäste vom VfL Kellinghusen mit einer 0:3-Niederlage auf die Heimreise.

SV Tungendorf – SV GW Todenbüttel 4:2 Ein Spiel mit vielen Höhen und Tiefen erlebten die Zuschauer in Tungendorf. Kristof Lüth brachte sein Team in der 29. Minute in Führung, doch Ole Petersen (48.), und Bennit Struve (53.) drehten die Partie zugunsten der Gäste. Dann bewies SVT-Coach Marco Frauenstein mit der Einwechslung vom Simon Fuhrmann ein glückliches Händchen. Mit einem Doppelpack (77., 85.) brachte der Angreifer die Tungendorfer auf die Siegerstraße.

PSV Neumünster II – SV Henstedt-Ulzburg 2:1 Mit dem sprichwörtlich letztem Aufgebot und ohne Torjäger Marinko Ruzic besiegten die Oldies des PSV die Gäste aus Henstedt-Ulzburg. Wilko Hannes Schmidt war mit seinem Doppelpack (18., 30.) der gefeierte Mann an der Stettiner Straße. „Hauptsache die drei Punkte sind auf unserem Konto“, so PSV-Coach Thomas Michalowski.

TuS Nortorf – SG Padenstedt 4:0 Der bis dato ungeschlagene Tabellenführer aus Padenstedt kam beim wiedererstarkten TuS Nortorf vor über 100 Zuschauern mächtig unter die Räder. Die Elf von TuS-Coach Fabian Doege war von Beginn an das dominante Team. Hätte SGP-Keeper Matthias Stichert gegen Daniel Klösel nicht zweimal glänzend pariert (22., 35.), hätten die Gäste schon zur Halbzeit zurückgelegen. Alexander Gerst brach dann endgültig in der 47. Minute mit seinem Tor zum 1:0 den Bann. Florian Jacobs konnte in der Drangphase der Padenstedter, die zwei Pfostenschüsse zu verbuchen hatten, mit einem berechtigten Foulelfmeter die Weichen endgültig auf Sieg stellen.

In der Schlussphase stellte TuS-Keeper Tim-Jonas Jakubzik mehrfach sein Können unter Beweis und entschärfte Schüsse von Marcel Klein und Hannes Kracht mit tollen Paraden. „Das war schon verdient heute, auch in der Höhe, wobei unser Torhüter uns zeitweise im Spiel gehalten hat. Die Jungs haben das prächtig gemacht. Es gibt heute kaum einen Kritikpunkt“, lobte Nortorfs Coach Fabian Doege. „Wir haben heute überhaupt nicht zu unserer Leistung gefunden. Zudem haben wir acht Verletzte zu beklagen, aber das soll keine Ausrede sein. Wir hätten hier heute keine Punkte verdient gehabt“, konstatierte der enttäuschte SGP-Coach Alex Wilk.

SV Wasbek – Kaltenkirchener TS 5:1 Endlich der erste Saisonsieg des Aufsteigers, der die Gäste aus Kaltenkirchen regelrecht zerlegte. Zwar konnten die Gäste die Führung durch Jan Olaf Muhs (6.) zwei Minuten später bereits durch Niklas Last egalisieren, doch danach spielten nur die Hausherren. Die Tore fielen wir reife Früchte. „Das haben meine Jungs sich richtig verdient, denn wir haben immer an uns geglaubt“, so der sichtlich erleichterte Wasbeker Coach Rico Bromm.

TuS Bargstedt – VfL Kellinghusen 3:0 Einen auch in der Höhe verdienten 3:0-Erfolg feierten die Bargstedter. Der überragende Markus Wieben ebnete den Weg mit seinem Doppelpack (15., 40.) frühzeitig. Daniel Sachau machte den Sack dann in der 55. Minute dann endgültig zu. „Meine Jungs haben heute alles umgesetzt, was ich ihnen mit auf den Weg geben habe. Der Sieg geht absolut in Ordnung“, so Bargstedts Hjalmar Krabbe.

Mehr News aus der Region

Die wichtigsten Sommertransfers 2018 in Kiels Amateurfußball:

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt