30. November 2018 / 21:52 Uhr

Nullnummer im Topspiel: Der VfB Lübeck gegen den VfL Wolfsburg II in der Einzelkritik

Nullnummer im Topspiel: Der VfB Lübeck gegen den VfL Wolfsburg II in der Einzelkritik

Clemens Behr
Twitter-Profil
Frust bei Yannick Deichmann nach einer Abseitsentscheidung auf.
Frust bei Yannick Deichmann nach einer Abseitsentscheidung auf. © 54°/Garve
Anzeige

Der Tabellenführer zieht weiter einsam seine Kreise an der Tabellenspitze der Regionalliga Nord.

Anzeige

Nullnummer im Regionalliga-Spitzenspiel. Der VfB Lübeck kommt an der heimischen Lohmühle nicht über ein Remis gegen Tabellenführer VfL Wolfsburg II hinaus. In der Galerie unten lest ihr, wie sich die Lübecker gegen die "Jungwölfe" geschlagen haben. Zusätzlich könnt ihr die Burschen von Rolf Landerl in einem Voting selbst mit den Schulnoten 1-6 bewerten.

VfB Lübeck - VfL Wolfsburg 0:0 - Die Lübecker in der Einzelkritik.

Benjamin Gommert: Packte nach langen Bällen einige Male sicher zu und war in der 48. Minute beim ersten gefährlichen Kieler Abschluss schnell unten, als er die linke Pranke ausfuhr. Leistete sich einen Lapsus in der 52., als er den Ball fallen ließ und wieder aufnahm, was einen indirekten Freistoß zur Folge hatte, der jedoch folgenlos blieb. War auch in der 89. Minute auf dem Posten. Zur Galerie
Benjamin Gommert: Packte nach langen Bällen einige Male sicher zu und war in der 48. Minute beim ersten gefährlichen Kieler Abschluss schnell unten, als er die linke Pranke ausfuhr. Leistete sich einen Lapsus in der 52., als er den Ball fallen ließ und wieder aufnahm, was einen indirekten Freistoß zur Folge hatte, der jedoch folgenlos blieb. War auch in der 89. Minute auf dem Posten. ©
Anzeige

Wie saht ihr die Leistung der Lübecker gegen den VfL Wolfsburg II?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt