08. November 2017 / 19:04 Uhr

Oberliga A-Junioren: Eutin/Malente verspielt Führung

Oberliga A-Junioren: Eutin/Malente verspielt Führung

Lisa Wittmaier
Henrik Schaaf im Duell mit Mattes Hardt von Osterrönfeld.
Henrik Schaaf im Duell mit Mattes Hardt von Osterrönfeld. © Jürgen Nuppenau
Anzeige

Groß Grönau holt wichtige drei Punkte gegen Altenholz.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

TSV Altenholz – Eintracht Groß Grönau 0:2

Das war ein wichtiger Sieg für die Eintracht Groß Grönau. Serdar Sinpari (49.) und Bennet Oldenburg (69.) sorgten mit ihren Treffern beim trainer- und punktlosen Schlusslicht dafür, dass die grönschen Jungs zum vierten Mal in Folge unbesiegt blieben und mit dem dritten Dreier Platz sieben untermauerten. Mit einem weiteren Erfolg über den JFV Eutin/Malente (So., 12.30 Uhr) könnte die Elf von Trainer Enrico Klüver sogar auf Rang sechs vorrücken.

Kaltenkirchener TS - Hagen Ahrensburg 4:2

Ohne Tim Dommermuth im Hagener Tor wäre das Ergebnis sicher höher ausgefallen. Bei einem Schuss von Malte Pietsch war er allerdings machtlos (8.). Sieben Minuten vor dem Seitenwechsel gelang Fabian Funke der – etwas überraschende – Ausgleich, der bis zum Halbzeitpfiff hielt, weil Pietsch kurz vorher einen Foulelfmeter an den Pfosten setzte. Im zweiten Durchgang glich Hendrik Schaaf die erneute KT-Führung durch Pietsch (51.) noch einmal aus (71.), doch abermals Pietsch (78.) und ein Eigentor von Max Schikorra (79.) entschieden die Partie. Am Samstag (16 Uhr) hat der SSC als Tabellenvorletzter Schlusslicht TSV Altenholz zu Gast.

JFV Eutin/Malente - SG Meldorf/Ostrohe 1:1

Der Jugendförderverein (JFV) kommt nicht aus dem Keller weg, ist mit jetzt vier Zählern als Tabellenelfter nur einen Punkt von den Abstiegsrängen weg. Gegen Meldorf sah es indes nach einem Sieg aus. Eutin/Malente hatte in den ersten 45 Minuten mehr Spielanteile, die Führung fiel nach dem Seitenwechsel. Bennet Isenberg traf zum 1:0 (67.). Doch die Freude währte nicht lange. Danny Voss glich zum 1:1-Endstand aus (70.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt