04. März 2018 / 17:01 Uhr

2:3 bei Mecklenburg Schwerin: Ordentlicher Test des Greifswalder FC

2:3 bei Mecklenburg Schwerin: Ordentlicher Test des Greifswalder FC

Falk-Hermann Elbe
Sebastian Olszar hatte einige gute Offensivaktionen. USER-BEITRAG
Sebastian Olszar erzielte für den Greifswalder FC den ersten Treffer in Schwerin. © Johannes Weber
Anzeige

Der Oberligist und der Verbandsligist vereinbarten kurzfristig ein Freundschaftsspiel.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Am Samstagnachmittag absolvierte der Greifswalder FC nach vier Spielabsagen wieder ein Fußballspiel. Zwar war es nach der Absage des Verbandsliga-Spiels beim FSV Einheit Ueckermünde nur ein Freundschaftsspiel, aber der Gegner war kein geringerer als der FC Mecklenburg Schwerin. Der Oberligist musste ebenfalls eine Spielabsage hinnehmen, konnte aber im heimischen Sportpark Lankow spielen und war somit ein guter Test für den Greifswalder FC. Die Partie endete nach 90 intensiven Minuten zwar 3:2 für den FC Mecklenburg Schwerin, aber der Greifswalder FC zeigte sich im Spiel ebenwürdig und ging sogar früh durch Sebastian Olszar in Führung.

Die Schweriner steckten aber nicht auf und drehten die Partie noch vor dem Halbzeitpfiff in ein 2:1. Felix Michalski erwischte einen guten Tag und erzielte nach den beiden Treffern im ersten Durchgang auch den dritten Treffer für den Oberligisten. Ein stark aufgelegter Ryo Miyazaki verkürzte im zweiten Abschnitt zwar noch, aber am Ende musste der GFC den Kürzeren ziehen. „Es war natürlich sehr gut, dass wir so kurzfristig noch einen Gegner finden konnten. Wir haben mit dem Spiel gezeigt, dass wir in guter Verfassung sind und für den kommenden Spiele bereit sind“, so GFC-Trainer Roland Kroos.

Am kommenden Freitag soll der Greifswalder FC wieder in der Verbandsliga ran. Zu Gast im Volksstadion soll der FC Pommern Stralsund sein, doch wenn man die Plätze im Volksstadion sieht, dann scheint die Wahrscheinlichkeit auf ein Spiel nicht sehr hoch. „Momentan würde die Partie nicht stattfinden können, aber wir müssen das Wetter der nächsten Tage abwarten und Mitte der Woche eine Entscheidung treffen“, sagte GFC-Sportvorstand Daniel Gutmann vor dem Derby gegen den FC Pommern Stralsund. Sollte auch diese Partie abgesagt werden muss der Greifswalder FC bereits vier Pflichtspiele nachholen und das bei einem sehr engen Spielplan.

Greifswalder FC: Barz, Kruse, Berger, Henkel (46. Sendroiu), Miyazaki, Olszar, Chougourou (46. Selchow), Banaskiewicz, Lösel, Hartwig (46. Effland), Jovanovic.

Bericht: Philipp Weickert

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt