"Vielen Dank": Bastian Schweinsteiger schreibt einen Brief an die Fans © dpa

Offener Brief von Schweinsteiger: Bleibt er Nationalspieler?

Bastian Schweinsteiger wendet sich in einem Brief an die Fans: "Ich bin dennoch stolz auf das, was wir erreicht haben"

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Bastian Schweinsteiger war der tragische Held des Spiels. Mit einem Handspiel und dem darauf folgenden Elfmeter wurde die Niederlage gegen Frankreich bei der EM 2016 eingeläutet. Jetzt meldet sich der Kapitän der DFB-Elf in einem offenen Brief an die Fans.

Was wird aus Schweinsteiger? Bleibt er Nationalspieler? Der Brief schließt mit den Worten "Und auf bald".

Auf dfb.de schreibt Schweinsteiger:

Liebe Fans,

mit einem Wort: schade. Unser Traum hat sich nicht erfüllt. Wir sind nicht ins Finale gekommen, auf Rio folgte keine weitere magische Nacht. Leider. Im Spiel gegen Frankreich hat uns etwas Entscheidendes gefehlt: das nötige Quäntchen Glück. Aber Niederlagen gehören dazu, auch wenn sie schmerzen. Und natürlich können wir die Leistung unseres Gegners anerkennen und der französischen Mannschaft ehrlich und herzlich unsere Glückwünsche zum Einzug ins Finale aussprechen.

Ich bin dennoch stolz auf das, was wir erreicht haben. Wir sind unserem Stil, Fußball zu spielen, treu geblieben. In den vergangenen sieben Wochen sind wir immer mehr als Team gewachsen, dieser Zusammenhalt hat uns schon vor zwei Jahren in Brasilien stark gemacht, hier in Frankreich war es wieder so. Wir sind eine Mannschaft, wir sind Die Mannschaft.

Teil davon seid auch ihr Fans. In Lille, in St. Denis, in Paris, in Bordeaux, in Marseille – wo immer wir waren: dank euch hatten wir den 12. Mann an unserer Seite. In den Stadien war eure Begeisterung zu hören und zu sehen, wir haben aber auch den großen Rückhalt der Menschen in ganz Deutschland gespürt. Dafür an dieser Stelle an alle Fans: VIELEN DANK!

Vielen Dank auch an die Gastgeber, an Frankreich und die Franzosen. Vom ersten Tag an haben wir uns wohl, sicher und sehr willkommen gefühlt. Wir hatten in Évian beste Bedingungen. In unserem Quartier konnten wir konzentriert und intensiv trainieren und genauso in Ruhe relaxen und uns erholen. Frankreich ist ein hervorragender Ausrichter dieser Europameisterschaft.

Im Namen der Mannschaft ziehe ich den Hut vor Frankreich – Chapeau.

Merci! Au revoir! Und auf bald!

Bastian Schweinsteiger

Region/National

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE