Neymar wechselt offiziell zu Paris St.-Germain. Das bestätigte der Klub am Donnerstag. Neymar wechselt offiziell zu Paris St.-Germain. Das bestätigte der Klub am Donnerstag. © imago
Neymar wechselt offiziell zu Paris St.-Germain. Das bestätigte der Klub am Donnerstag.

Offiziell: Neymar wechselt zu Paris St.-Germain - Vorstellung am Freitag

Jetzt ist es endlich perfekt: Superstar Neymar wechselt zu Paris St.-Germain. Der Superstar aus Brasilien unterschreibt einen Fünfjahresvertrag. Er wird schon am Freitag vorgestellt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Wechsel-Sensation des Sommers ist endgültig perfekt!

Der brasilianische Fußball-Nationalspieler Neymar wechselt für die Rekord-Ablösesumme von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain. Der 25-Jährige habe in Paris einen Fünfjahresvertrag unterschrieben, teilte der Klub am Donnerstagabend mit. Zuvor hatte ein gesetzlicher Vertreter Neymars dem bisherigen Verein des Stürmers die festgelegte Millionen-Ablöse bezahlt. Laut BBC soll Neymar bei seinem neuen Klub in der Woche 865.000 Euro verdienen! Damit wäre er noch vor Cristiano Ronaldo neuer Rekordverdiener im internationalen Fußball.

Offizielle Vorstellung schon am Freitag

Damit war der Vertrag zwischen dem Brasilianer und den Katalanen beendet, wie der Klub mitteilte. Barça habe die Details des Transfers der Europäischen Fußball-Union (UEFA) übergeben, die nun über mögliche disziplinarische Konsequenzen entscheiden müsse. Zuvor hatte bereits die spanische Fußball-Liga erklärt, das Geld aus dem Rekordtransfer wegen Verstoßes gegen das Financial Fairplay nicht annehmen zu wollen. Statt an die Liga, die als eine Art Vermittler agieren sollte, wurde das Geld nun direkt an den Klub gezahlt.

Neymar wird nach seinem Rekordwechsel bereits am Freitag offiziell bei seinem neuen Verein vorgestellt. Der 25-Jährige absolviert um 13.30 Uhr bei einer Pressekonferenz den ersten offiziellen öffentlichen Auftritt für seinen neuen Verein. Am Samstag soll Neymar dann auch den Fans des früheren französischen Serienmeisters offiziell präsentiert werden. Anschließend könnte er sogar schon das erste Mal für den neuen Klub auflaufen.

Die teuersten Transfers im Weltfußball

Neymar extrem glücklich über Wechsel

„Ich bin extrem glücklich, dass ich zu Paris St.-Germain wechsle“, wird Neymar in der Pressemitteilung des Klubs zitiert. Seit ich in Europa spiele, war der Klub immer einer der ambitioniertesten und wettbewerbsfähigsten. Meine größte Motivation beziehe ich daraus, meinen neuen Teamkollegen zu helfen, die Titel zu erreichen, die unsere Fans wollen. Ich habe vier Saisons in Europa gespielt und fühle mich bereit. Diese Herausforderung anzugehen.“

Auf Instagram hat sich der Brasilianer nun auch gegenüber seinen Fans geäußert:

La vida de un deportista se mueve por desafíos. Algunos son impuestos, otros son fruto de nuestras decisiones. El Barcelona ha sido más que un desafío. Jugaba con aquellos cracks en el video juego. Llegué a Catalunya a los 21 años, lleno de desafíos. Recuerdo mis primeros días en el Club, compartiendo el vestuario con ídolos como Messi, Valdés, Xavi, Iniesta, Puyol, Piqué, Busquets y otros con la expectativa de jugar en un Club que es “més que un club”. El @fcbarcelona es una nación que representa a Catalunya! Tuve el honor de actuar con el mayor atleta que he visto en mi vida y estoy seguro que no veré a otro mejor, @leomessi se convirtió en mi compañero, amigo dentro y fuera del terreno de juego. Orgulloso de jugar contigo. Formé un ataque con @leomessi y @luissuarez9 que ha quedado para la historia. He conquistado todo lo que un deportista puede conquistar. He vivido momentos inolvidables! Vivo en una ciudad que es más que una ciudad, es una patria. Amo Barcelona y Catalunya. Pero un deportista (YO) necesita desafíos. Y por segunda vez en mi vida le llevaré la contraria a mi papa. Papa, entiendo y respeto tu opinión, pero mi decisión está tomada, te pido que me apoyes como siempre lo has hecho. El @fcbarcelona y Catalunya estarán siempre en mi corazón pero necesito nuevos desafíos. He aceptado la propuesta del @psg para buscar nuevas conquistas y ayudar al Club a alcanzar los títulos que la afición espera. Me han presentado un plan de carrera osado y me veo preparado para este desafío. Agradezco el cariño de la afición blaugrana y todo lo que he aprendido con los deportistas con quien he compartido vestuario. Asimismo siento en mi corazón que ha llegado el momento de irme. El @psg será mi nueva casa durante los próximos años y trabajaré para hacer honor a la confianza que depositan en mi futbol. Cuento mucho con el apoyo de todos. Aficionados, de mis amigos, de los profesionales que me acompañan y de mi familia, que ha sufrido mucho con problemas que han ocurrido en este periodo de mi carrera y merecen paz. Es una decisión difícil, pero tomada con la madurez de mis 25 años. @fcbarcelona , gràcies per tot! @psg , J'arrive! Que Dios nos bendiga y nos proteja!

A post shared by Nj 🇧🇷 👻 neymarjr (@neymarjr) on

Neymar erhält bei seinem neuen Klub die Trikotnummer 10. Diese trug zuvor Javier Pastore.

Neymar war 2013 vom FC Santos nach Barcelona gewechselt. In insgesamt 77 Spielen für Brasiliens Nationalelf erzielte er bislang 52 Tore. Bei Paris Saint-Germain trifft der Brasilianer auch auf die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Kevin Trapp.

Paris Saint-Germain FC (Herren) FC Barcelona (Herren) Champions League Fußball International Ligue 1

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige