15. Dezember 2017 / 14:59 Uhr

Olympia-Aus! Neureuther verpasst nach Kreuzbandriss-Operation die Spiele

Olympia-Aus! Neureuther verpasst nach Kreuzbandriss-Operation die Spiele

Angelo Freimuth
Twitter-Profil
Bitter: Felix Neureuther verpasst seine wohl letzte Chance auf eine Olympia-Medaille. 
Bitter: Felix Neureuther verpasst seine wohl letzte Chance auf eine Olympia-Medaille.  © Getty/Boichard
Anzeige

Jetzt ist es bittere Gewissheit: Felix Neureuther kann an den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang nicht teilnehmen. Ein Kreuzbandriss setzt den Wintersportler außer Gefecht. Ein Karriereende sei aber kein Thema.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang finden ohne Skirennfahrer Felix Neureuther statt. Für den 33-Jährigen zerschlagen sich nach einer Operation seines gerissenen Kreuzbandes auch die letzten Hoffnungen auf einen Start beim Saisonhöhepunkt.

Neureuther schließt Karriereende aus

Der Medaillenkandidat hatte sich im November bei einem Trainingssturz in den USA das Kreuzband im linken Knie gerissen. Trotzdem hatte er damit geliebäugelt, sich nicht operieren zu lassen und doch noch bei den Winterspielen zu starten. Nach dem Eingriff, der am Freitag bekannt wurde, muss Neureuther mehrere Monate pausieren. Ein Karriereende hatte der beste deutsche Weltcupfahrer ausgeschlossen.

Olympia: Die besten Wintersportler aller Zeiten

1. Ole Einar Bjørndalen (Norwegen, Biathlon, 1998 bis 2014): Bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City (Foto, bei der Rückkehr nach Oslo) gewann er alle vier Wettbewerbe. Zuvor war er im Langlaufwettbewerb über 30 Kilometer gestartet und landete auf Platz fünf. Zur Galerie
1. Ole Einar Bjørndalen (Norwegen, Biathlon, 1998 bis 2014): Bei den Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City (Foto, bei der Rückkehr nach Oslo) gewann er alle vier Wettbewerbe. Zuvor war er im Langlaufwettbewerb über 30 Kilometer gestartet und landete auf Platz fünf. ©
Anzeige

Die Spiele im südkoreanischen Pyeongchang wären Neureuthers dritte Olympia-Teilnahme gewesen. 2010 in Vancouver und 2014 in Sotschi war der 33-Jährige bei der Medaillenvergabe jeweils leer ausgegangen.

Mehr zu Wintersport
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt