RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl hat vor dem Auswärtsspiel beim Hamburger SV die Qual der Wahl RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl hat vor dem Auswärtsspiel beim Hamburger SV die Qual der Wahl ©
RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl hat vor dem Auswärtsspiel beim Hamburger SV die Qual der Wahl

Pannen vorm HSV-Spiel – Qual der Wahl für RB Leipzigs Trainer

Während es vor der Partie beim HSV auf der Pressekonferenz Probleme gab, wollen RB Leipzigs Fußballer am Freitag unter Flutlicht in Hamburg an ihre Auswärtsstärke der vergangenen Saison anknüpfen. Bei der Aufstellung lässt sich Coach Hasenhüttl kaum in die Karten schauen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Der Livestream der Pressekonferenz auf der Homepage von RB Leipzig fiel am Donnerstag wegen technischen Problemen flach, das Mikrofon des Trainers funktionierte zunächst nicht. Solche Pannen sollten sich die Fußballer des Vizemeisters am Freitagabend (20.30 Uhr) beim Hamburger SV nicht leisten, sonst könnte es beim Tabellendritten eine böse Überraschung geben. „Ich erwarte einen sehr selbstbewussten Gegner. In diesen Tabellenregionen waren sie lange nicht mehr“, meinte RB-Coach Ralph Hasenhüttl. Immerhin legte der HSV mit zwei Auftaktsiegen gegen Augsburg und Köln den besten Bundesligastart seit sieben Jahren hin. „Wir trauen uns für dieses Spiel einiges zu“, kündigte Hamburgs Trainer Markus Gisdol vor der Partie unter Flutlicht im Volksparkstadion an.

Zwei Spektakel, zwei unterschiedliche Sieger: So lautete die Bilanz der Duelle zwischen RB Leipzig und dem Hamburger SV in der vergangenen Bundesliga-Saison. 4:0-Sieg beim HSV, 0:3-Pleite vor den heimischen Fans. Eine Parallele: RB Leipzig reist auch in seiner zweiten Bundesligasaison am dritten Spieltag ins Volksparkstadion. Die Voraussetzungen sind für Trainer Hasenhüttl aber gänzlich andere: „Neuer Trainer, ein ganz anderes System. Das hat mit dem Spiel damals nicht mehr viel zu tun“.

🎥 Die Pressekonferenz vor der Partie beim Hamburge...

🎥 Das #Mediengespräch vor dem Auswärtsspiel beim #HSV mit unserem Cheftrainer Ralph #Hasenhüttl. ___________ #HSVRBL #RBLMediengespräch

Geplaatst door RB Leipzig op donderdag 7 september 2017

Pressing-Power

Beim 1:0-Heimsieg gegen Augsburg zum Bundesligastart kam der HSV nur auf 39 Prozent Ballbesitz im eigenen Stadion. „Das ist nicht das, was man sich unter dominantem Fußball vorstellt. Aber sie haben in den letzten zwei Spielen gezeigt, dass es erfolgreich sein kann“, sagt Leipzigs Coach. Vieles deutet für RB auf ein ähnliches Spiel wie zum Auftakt auf Schalke hin. Dort hatten die Gäste aus Leipzig ebenfalls viel Ballbesitz und Probleme, den letzten Pass an den eigenen Mann zu bringen. RB wird offensiv Lösungen finden müssen. Mit nur einer gemeinsamen Einheit in dieser Woche blieb nach den Länderspielen nicht besonders viel Zeit zum Üben.

BILDER vom ersten RB-Gastspiel beim HSV

Bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison zeigt sich der HSV unter Trainer Gisdol als eines der besten Pressingteams der Liga. Auch in dieser Spielzeit versuchen die Hamburger schnell in die Spitze zu kommen, verteidigen aggressiv, gehen wenig Risiko. Für die ersten RB-Punkte im fremden Stadion muss laut Hasenhüttl einiges passen: „Wir waren letztes Jahr die zweitbeste Auswärtsmannschaft. Das hatte seine Gründe. Wir haben es immer wieder geschafft, torgefährlich zu sein, im richtigen Moment unsere Chancen zu nutzen. Ich hoffe, dass uns das auch in Hamburg wieder gelingt.“

Rotation beginnt

Seit Donnerstag sind auch die letzten der zwölf RB-Nationalkicker ohne Blessuren wieder zurück am Cottaweg. Trotzdem denkt Hasenhüttl darüber nach, einigen Fußballern mit vielen Spielanteilen bei ihren Nationalteams eine Pause zu gönnen. Allen voran Rechtsverteidiger Lukas Klostermann. Für ihn könnte Bernardo erstmals in der Startelf stehen.

Auf der Zehnerposition bieten sich Bruma und Neuzugang Kampl an. Denn auch Emil Forsberg spielte in Schwedens Nationalteam gleich zweimal 90 Minuten. Yussuf Poulsen ist nach seinen Oberschenkelproblemen wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der Konkurrenzkampf im Sturm mit Jean-Kevin Augustin, der den Dänen gegen Freiburg glänzend mit zwei Torvorlagen vertrat, ist neu eröffnet.

Region/Leipzig RB Leipzig (Herren) RB Leipzig Hamburger SV Hamburger SV (Herren) Hamburger SV-RB Leipzig (08/09/2017 20:30) Fussball Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige