03. Januar 2018 / 15:02 Uhr

Pep Guardiola kritisiert Premier League: "Werden uns noch umbringen"

Pep Guardiola kritisiert Premier League: "Werden uns noch umbringen"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Trotz Kritik: Guardiola will an Offensivfußball festhalten
Sauer auf die Premier League: Pep Guardiola
Anzeige

Pep Guardiola, Trainer von Manchester City, kritisiert die Premier League und vor allem die Belastungen über Weihnachten und Neujahr in England scharf.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Pep Guardiola ist stinksauer. Der Trainer von Manchester City kritisiert die Premier League und vor allem die Belastungen, die den Spielern zugemutet werden, scharf. "Wir werden unsere Spieler noch umbringen!", sagte der spanische Trainer.

Guardiola, der seine zweite Saison als Trainer in England erlebt, ist noch die kurzen Winterpausen aus Spanien und Deutschland gewohnt. In England musste er mit Manchester City allerdings auch zwischen Weihnachten und Neujahr spielen. Weiter ging es für ihn bereits am Dienstag gegen Watford, das sein Team mit 3:1 gewann.

Mehr zu Manchester City

Der Trainer wünscht sich auch in England mehr Pausen. "Ich weiß, dass die Show in England immer weitergehen muss, aber das ist nicht normal, Leute! Da müssen die Verantwortlichen drüber nachdenken", sagte Guardiola.

Guardiola führt mit Manchester City die Tabelle in der Premier League souverän an. Nach 22 Spielen hat das Team bereits 62 Punkte und noch nicht ein Spiel verloren. Manchester United liegt derzeit mit 15 Punkten Rückstand auf Rang zwei.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt