13. Juni 2018 / 07:39 Uhr

Campo Bahia? Per Mertesacker hofft auf die „Magie“ von Watutinki!

Campo Bahia? Per Mertesacker hofft auf die „Magie“ von Watutinki!

Heiko Ostendorp
Twitter-Profil
Per Mertesacker spricht mit dem SPORTBUZZER über den Geist vom Campo Bahia, die WM 2014 und das anstehende Turnier.
Per Mertesacker spricht mit dem SPORTBUZZER über den Geist vom Campo Bahia, die WM 2014 und das anstehende Turnier. © dpa/imago/getty/Montage
Anzeige

Nach der Ankunft der deutschen Nationalmannschaft in Russland spricht Per Mertesacker beim SPORTBUZZER über den Geist, der in WM-Quartieren entstehen kann, und erklärt, welch elementare Bedeutung ein derartiger Spirit für den Turnierverlauf hat.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es war der Rückzugsort. Eine Oase der Ruhe. Die Krafttankstelle. Das Campo Bahia war in doppeltem Sinne die Basis für den deutschen Titeltriumph bei der WM 2014 in Brasilien – auch wenn es offenbar nicht wirklich Liebe auf den ersten Blick war. „Wir haben anfangs gedacht: Was ist das denn, ein Holidaycamp? Das hat auch seine Zeit gebraucht“, sagt Weltmeister Per Mertesacker im Gespräch mit dem SPORTBUZZER und erklärt, auf was es für die DFB-Elf im diesjährigen Quartier im rund 40 Kilometer südwestlich von Moskau gelegenen Watutinki ankommen wird: „Man muss auch das neue Camp wieder mit Leben füllen. Die Jungs müssen sich wohlfühlen. Es wird nie gleich werden, aber ich hoffe, dieses Gefühl, diese Magie kommt zurück.“

Mehr zum DFB-Team

Für Mertesacker ist dieses „Gefühl“ elementar in den kommenden WM-Wochen – gerade angesichts des Drucks, der auf der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw lastet. „Es ist mit das Wichtigste. Diese Momente, in denen man sich findet“, sagt der frühere Weltklasse-Innenverteidiger. „Die Erwartungshaltung aktuell ist unglaublich. Man hat das Gefühl, dass wir den Titel verteidigen müssen. Das war vor vier Jahren ganz anders.“

Watutinki: Hier schlägt der DFB sein WM-Quartier auf

Zur Galerie
Anzeige

Mertesacker weiter: „Aber es wird spannend, wie sich die Mannschaft findet, wie man mit Rückschlägen umgeht, wie sich die neuen Spieler einfügen. Es gab 2014 Momente, wo wir teilweise schrecklichen Fußball gespielt haben. Aber wir haben uns davon nicht aus der Ruhe bringen lassen. Ich hoffe, dass die Jungs, die schon mal dabei waren, wissen, was vor Ort abgehen kann. Wie geht man mit Dingen um, die man nicht beeinflussen kann? Es wird eine neue Story geschrieben werden.“

Der beste deutsche Kader aller Zeiten

Und diese wird nach Ansicht des 33-Jährigen eine Erfolgsgeschichte. Schließlich werde Deutschland seiner Ansicht nach mit dem besten Kader aller Zeiten in Russland antreten. „Diese Mannschaft ist ja gewachsen seit 2006. 2006 hatten wir zwölf, dreizehn, die auf absolutem Topniveau waren, jetzt jeder, der dabei ist und sogar noch einige, die gar nicht mitfahren. Der Respekt untereinander muss einfach da sein. Du musst das Gefühl haben, der andere könnte auch spielen“, sagt Mertesacker.

Was weißt du über die bisherigen WM-Gruppenspiele der DFB-Elf? Teste dein Wissen im SPORTBUZZER-Quiz!

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt