Anthony Ujah verlässt Werder Bremen. © imago

Perfekt: Ujah wechselt von Werder Bremen nach China

Die Anziehungskraft von China war zu groß. Werder Bremen verliert Anthony Ujah in das Reich der Mitte.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Wechsel von Werder Bremens Stürmer Anthony Ujah nach China ist perfekt. Der 25 Jahre alte Nigerianer spielt zukünftig für Liaoning FC in der chinesischen Super League. Werder-Geschäftsführer Frank Baumann bestätigte am Dienstag den Transfer des Nigerianers, der den Fußball-Bundesligaclub nach nur einem Jahr wieder verlässt. Als Ablöse ist für Ujah ein Betrag zwischen 10 und 13 Millionen Euro im Gespräch.

"Es war eigentlich nicht unsere Absicht Tony abzugeben, da er in unseren Planungen für die kommende Saison eine wichtige Rolle gespielt hat. Aber er hat uns vor einigen Tagen signalisiert, dass er gerne das Angebot aus China annehmen möchte", teilte Baumann mit. Es sei letztlich aber gelungen, "eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden", fügte der frühere Nationalspieler hinzu.

Ujah trifft auf Lukimya

Der Hinweis deutet auf die hohe Ablösesumme hin, die Werder für den Angreifer erhält. Offiziell vereinbarten beide Vereine Stillschweigen über die Ablösemodalitäten. In Liaoning trifft Ujah auf einen alten Bekannten. Bereits Anfang des Jahres hatte es Werders Abwehrspieler Assani Lukimya in das Reich der Mitte gezogen.

Ujah war vorigen Sommer vom 1. FC Köln nach Bremen gekommen. In 32 Bundesligaspielen erzielte er elf Tore für die Hanseaten.

Region/National SV Werder Bremen (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige