Wunstorfs Trainer Jens Ullmann. © Joachim Sielski

Wunstorfs Personallage vor Uphusen-Heimspiel "noch schlimmer geworden"

Der 1. FC Wunstorf muss beim Heimspiel gegen den TB Uphusen wohl auf Spieler der zweiten Mannschaft oder aus der A-Jugend zurückgreifen. Rechenspiele in Richtung Tabellenplatz 2 interessieren Trainer Ullmann derweil nicht mehr.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Eigentlich hatte sich Jens Ullmann, Trainer des 1. FC Wunstorf, nach der am Gründonnerstag erlittenen 0:2-Niederlage beim HSC Hannover auf eine Pause gefreut. Doch die Hoffnung, dass sich innerhalb der zehn spielfreien Tage die Personallage bis zum Heimspiel gegen den TB Uphusen (Sonnabend, 16 Uhr) entspannen würde, hat sich ziemlich schnell zerschlagen. "Es ist noch schlimmer geworden", sagt Ullmann.

Marco Menneking hat sich im Derby beim HSC eine Zerrung zugezogen, Robin Ullmann macht ein dicker Fuß zu schaffen. Julian Geppert ist erneut verletzt und fällt als Alternative aus. "Nach aktuellem Stand könnte ich keine elf Leute auf den Platz bringen, die aus unserem eigenen Kader stammen", sagte Ullmann am Donnerstag. Philipp Rusteberg steht wegen einer Mandelentzündung nicht zur Verfügung. Dass Ahmet Kaya und Tim Scheffler noch ausfallen, war schon vorher klar. "Vermutlich muss ich Spieler aus der 2. Herren oder aus der A-Jugend hinzunehmen", sagt der Coach.

Auch die A-Jugend steht vor einem wichtigen Spiel

Problem: Die A-Jugend ist am Sonnabend selbst im Einsatz und tritt bei der JSG Samtgemeinde Niedernwöhren/Enzen an - ein wichtiges Spiel für den FC-Nachwuchs im Meisterschaftskampf der Landesliga. Der A-Jugend die besten Spieler zu nehmen, könnte genauso schwierig sein wie für Spieler der 2. Herren, die in der 2. Kreisklasse kicken, in der Oberliga mitzuhalten.

Unabhängig davon: Dem FC-Coach ist es wichtig, die Saison vernünftig zu Ende zu bringen. "Rechenbeispiele, dass wir noch Platz 2 erreichen können, interessieren mich nicht. Das ist vorbei. Wenn wir Dritter oder Vierter werden, dann kann ich mit der Saison gut leben und diese als positiv bewerten." Denn nach der Zittersaison im Vorjahr sei Platz 5 das Ziel gewesen. "Und wenn mindestens das klapppt, bin ich zufrieden." Dass im Training bei zuletzt zehn Teilnehmern die Luft etwas raus war, ist dem Coach bewusst. "Wichtig ist mir, dass ich elf gesunde Spieler auf den Platz bringe und dass die Mannschaft gegen Uphusen mit der richtigen Einstellung zu Werke geht."

1.FC Wunstorf (Herren) Region/Hannover Oberliga Niedersachsen (Herren) 1.FC Wunstorf-TB Uphusen (22/04/2017 18:00) TB Uphusen (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige