05. Februar 2019 / 22:01 Uhr

Leverkusen-Trainer Peter Bosz sauer nach Pokal-Blamage: "... dann darf man hier nicht gewinnen"

Leverkusen-Trainer Peter Bosz sauer nach Pokal-Blamage: "... dann darf man hier nicht gewinnen"

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Peter Bosz ist enttäuscht: Bayer 04 Leverkusen ist gegen Zweitligist Heidenheim aus dem DFB-Pokal ausgeschieden.
Peter Bosz ist enttäuscht: Bayer 04 Leverkusen ist gegen Zweitligist Heidenheim aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. © imago/DeFodi
Anzeige

Bayer Leverkusen ist nach einer peinlichen 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Heidenheim im Achtelfinale des DFB-Pokals ausgeschieden. Leverkusen-Trainer Peter Bosz zeigte sich nach der Pokal-Pleite bedient. Die Leistung seiner Mannschaft hält er für unerklärlich.

Anzeige
Anzeige

Trainer Peter Bosz schlich enttäuscht vom Rasen, seine Spieler standen ratlos vor den eigenen Fans: Bayer Leverkusen ist nach einer peinlichen 1:2-Niederlage beim 1. FC Heidenheim aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Die Werkself war drei Tage nach dem herausragenden 3:1-Sieg über den FC Bayern München nicht wieder zu erkennen. Gegen den Zweitligisten aus Baden-Württemberg zeigte Bayer Leverkusen eine miserable Leistung. "Wir waren schlampig, diese Art und Weise - sowas habe ich selten erlebt. Das ist ein Rückschlag für uns", sagte Leverkusens Nationalspieler Brandt. Teamkollege Julian Baumgartlinger befand: "Das ist enttäuschend und war unnötig." Auf der Pressekonferenz nach der Pokal-Blamage wurde Coach Bosz schließlich noch deutlicher.

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge! Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge! ©
Anzeige

Bayer-Trainer Bosz bedient: "Wir müssen Fußball spielen"

Der Holländer, der seit Beginn der Rückrunde bei Bayer im Amt ist, machte die schwache zweite Halbzeit für die Niederlage verantwortlich: "Wenn man sieht, wie einfach wir in der zweiten Hälfte die Bälle verloren haben und die Gegentore reinbekommen, dann darf man hier nicht gewinnen – und das haben wir ja auch nicht geschafft", sagte der Ex-BVB-Coach. "Der Unterschied zur ersten Halbzeit war viel zu groß. Wir müssen Fußball spielen, den Gegner laufen lassen, versuchen Tore zu schießen. Das haben wir im zweiten Abschnitt nicht mehr gemacht."

Mehr zum DFB-Pokal

Leverkusen führte zur Pause mit 1:0 durch einen Treffer von Julian Brandt, Heidenheim gab sich allerdings nicht auf, hatte nach dem Seitenwechsel die besseren Chancen und wurde belohnt. Dovedan, der Bayers Aleksandar Dragovic kurz nach der Pause wie einen Anfänger stehen ließ, traf mit links zum Ausgleich. Kurz darauf hätten die Gastgeber das Spiel sogar fast schon gedreht, Multhaup scheiterte jedoch an der Latte. Knapp 20 Minuten vor dem Ende nutzte er die nächste Unsicherheit der schwachen Leverkusener anschließend doch noch zur Führung.

Bosz: "Kann nicht sein, dass die ganze Halbzeit schlecht ist"

Bosz sauer: "Wenn man direkt nach der Pause den Gegentreffer bekommt, kann es nicht sein, dass die ganze Halbzeit schlecht ist – das war leider der Fall." Kritik an seiner Taktik will der Holländer nicht hören: "Die Gegentore haben nichts mit unserer offensiven Ausrichtung zu tun. Wenn wir in der ersten Halbzeit so verteidigen können, ist die zweite unerklärlich."

Heidenheims Trainer Frank Schmidt jubelte dagegen: "Die Brust wurde größer, das Stadion war da und wir sind froh, dass wir so einen Gegner schlagen konnten. Deswegen darf man heute mal feiern." Angesprochen auf seine eigenen Feier-Pläne wollte er sich nicht festlegen: "Vielleicht gehe ich mit den Hunden noch eine Runde Gassi und komme da noch etwas runter."

Pokalwunder: Die größten Sensationen des DFB-Pokals

Der Berliner AK fegt Hoffenheim vom Platz - Vestenbergsgreuth besiegt den deutschen Meister FC Bayern: Die größten Sensationen des DFB-Pokals. Zur Galerie
Der Berliner AK fegt Hoffenheim vom Platz - Vestenbergsgreuth besiegt den deutschen Meister FC Bayern: Die größten Sensationen des DFB-Pokals. ©
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt