Tino Arp verhalf seinem Team mit zwei Toren zum Einzug ins Pokalhalbfinale. Tino Arp verhalf seinem Team mit zwei Toren zum Einzug ins Pokalhalbfinale. © Agentur 54°
Tino Arp verhalf seinem Team mit zwei Toren zum Einzug ins Pokalhalbfinale.

Phönix zieht mit einem Pflichtsieg ins Halbfinale ein

Tino Arp sorgte für die frühe Frühung gegen den Türkischen SV.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Gestern ging es im Lübecker Kreispokal um den Einzug ins Viertelfinale. Mit einem 5:1-Sieg der Phönixer setzten sich die Männer von Trainer Denny Skwierczynski deutlich gegen den Kreisligsten Türkischer SV durch. Bereits in der 9. Minute schoss Tino Arp seine Mannschaft in Führung. Marion Nagel (23.) und Alex Kurjanov (45.) bauten diese noch vor dem Seitenwechsel auf 3:0 aus. Phönix bestimmte das Spiel ohne sich viele klare Chancen auszuspielen, so auch in der zweiten Halbzeit. In der 70. Minute traf erneut Tino Arp (70.) mit seinem zweiten Treffer. Michael Saar (72.) erzielte das 5:0, ehe Mert Büyükdemir den Ehrentreffer für den Türkischen SV machte (88.)

"Es war ein Pflichtsieg, mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Das sagt alles über das Spiel. Dem Türkischen SV gratulieren wir zur Leistung und wünschen alles Gute für die Saison." so Dirk Brestel nach dem Spiel. Der Halbfinalgegner wird am 11. Oktober zwischen Viktoria 08 und Dornbreite ermittelt.

Region/Lübeck Kreis Lübeck 1.FC Phönix Lübeck Türkischer SV Türkischer SV (Herren) 1.FC Phönix Lübeck (Herren) Kreispokal Lübeck

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige