12. März 2018 / 14:09 Uhr

Planungssicherheit für TSV Eiche Neu St. Jürgen

Planungssicherheit für TSV Eiche Neu St. Jürgen

Reiner Tienken
Enrico Berneking, der Trainer des TSV Eiche Neu Sankt Jürgen, trauerte den vergebenen Chancen hinterher.
Ihm steht auch in der nächsten Saison der komplette Kader zur Verfügung: Eiche-Trainer Enrico Berneking. © Hans-Henning Hasselberg
Anzeige

Kompletter Kader bleibt dem Kreisligisten erhalten

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der Fußball-Kreisligist TSV Eiche Neu St. Jürgen geht mit einer konkurrenzfähigen Mannschaft in die Spielserie 2018/2019. Trainer Enrico Berneking erzielte mit allen Akteuren aus dem Kader darüber Einigkeit, dass sie dem Verein erhalten bleiben. „Es fühlen sich alle wohl bei uns“, zeigt sich Berneking verständlicherweise froh über das Agreement.

Der Eiche-Trainer ist überzeugt davon, aus den jungen und talentierten Kräften noch einiges an Leistung herauszukitzeln. Mit Marcel Brüning, Tobias Gerken und Vladimir Winschu spielen drei Routiniers mit dem Gedanken, eine ruhigere Kugel auf dem Platz zu schieben. Brüning steht vor einer Rolle als spielender Co-Trainer beim Reserveteam in der 3. Kreisklasse Osterholz. Tobias Gerken durchkreuzte zuletzt ein Bandscheibenvorfall die Pläne. Vladimir Winschu ist längst für den Altherrenbereich spielberechtigt. Der Stürmer zählt angesichts
seiner Schlitzohrigkeit aber noch immer nicht zum alten Eisen.

Winschu führt mit elf Saisontreffern die mannschaftsinterne Torschützenliste beim starken Aufsteiger vor Marcel Pankoke (acht Tore) an. Trainer Enrico Berneking bietet sich in der Frühjahrsserie die Qual der Wahl, scharren doch veranlagte Spieler aus der U18 der JSG Hamme bereits mit den Hufen, um im Herrenbereich für den TSV Eiche Neu St. Jürgen eingesetzt zu werden. Berneking hatte seinen zum Saisonende auslaufenden Trainer-Vertrag bereits vor Wochen um ein Jahr bis 2019 verlängert.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt