Der SV Buddenhagen trat gegen Groß Kiesow in Unterzahl an. © Imago/Rust

Pokal-Aus für Buddenhagen in 2. Runde

Gegen die SG Traktor Groß Kiesow ist nach der 0:6-Niederlage Endstation.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In der zweiten Hauptrunde des Kreispokals kam für die Fußballer des SV Buddenhagen das Aus. Das Team von Spielertrainer Jan Langner trat gegen Traktor Groß-Kiesow nur mit zehn Akteuren an. Die Niederlage fiel dann mit 0:6 auch recht heftig aus. „Unseren Wunsch, eine Spielverlegung zu akzeptieren, lehnten die Verantwortlichen von Traktor ab“, sagt Langner.

Trotz des Unterzahlspiels bot der SVB jedoch lange Paroli. Nach dem 0:1 (40.) blieb eine Dreifachchance zum 1:1 ungenutzt. Ein Eigentor und ein abgefälschter Schuss (43./44.) führte zur Vorentscheidung. Auch nach der Pause wehrte sich Buddenhagen tapfer, kassierte aber einen weiteren Doppelschlag (62./63.) zum 0:5. Zudem verletzte sich der überragende Keeper, Mario Wickboldt, sodass der Gastgeber nun nur zu neunt dagegenhalten konnte. Enrico Tempelhoff vergab zwei „Riesen“, ehe das 0:6 (85.) fiel.

Region/Mecklenburg Vorpommern ezimport SG Traktor Groß Kiesow (Herren) SV Buddenhagen SV Buddenhagen (Herren) Kreispokal Kreis Vorpommern-Greifswald 1. Hauptrunde Lübzer Cup (+2) (Herren) Kreis Vorpommern-Greifswald

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige