07. September 2018 / 16:29 Uhr

Pokal: TSV Sagard freut sich auf Heimspiel

Pokal: TSV Sagard freut sich auf Heimspiel

Niklas Kunkel
Platz 8: Robert Albrecht (TSV Sagard) - 32 Tore in 27 Spielen.
Robert Albrecht (v.) und der TSV Sagard erwarten den Landesigisten SV Jahn Neuenkirchen im Landespokal. © Christian Klitz
Anzeige

Insulaner wollen gegen Landesligist SV Jahn Neuenkirchen lange mithalten. FSV Garz und VfL Bergen auf Reisen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Sagard. Für den TSV Sagard, den FSV Garz und den VfL Bergen geht es am Wochenende in der zweiten Runde des Fußball-Landespokals um den Einzug ins Sechzehntelfinale.

Einzig der TSV Sagard aus der Kreisoberliga freut sich über ein Heimspiel. Die Jasmunder empfangen am Sonnabend um 15 Uhr das Landesligateam des SV Jahn Neuenkirchen. „Wir gehen das Spiel ganz normal an, sind gegen einen Landesligisten natürlich aber besonders motiviert“, sagt TSV-Trainer Frank Meyer. Nicht nur der Klassenunterschied lässt den Einzug in die nächste Runde für den TSV Sagard in weite Ferne rücken. Die Neuenkirchener sind die Überraschungsmannschaft der aktuellen Landesligaspielzeit und starteten mit einer perfekten Ausbeute von drei Siegen in die Saison. „Als Außenseiter haben wir nichts zu verlieren. Wir wollen das Spiel so lange wie möglich offen halten und am Ende sehen wir, was dabei raus kommt“, gibt sich Meyer vor dem Spitzenspiel seiner Mannschaft gelassen. Personell kann er dabei auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Nur der Einsatz von Sebastian Wosnitza steht noch nicht fest.

Mehr zum Landespokal

Der FSV Garz will im Auswärtsspiel beim TSV Einheit Tessin (So., 14 Uhr) für Heimstimmung sorgen. Der Verein hat für das Duell der beiden Landesklasse-Mannschaften einen Bus organisiert, der Spieler und Fans gemeinsam in den Landkreis Rostock bringt. Mit dieser Unterstützung soll es nach dem Aus in der ersten Runde im vergangenen Jahr in dieser Spielzeit bis in die dritte Runde gehen. Beide Mannschaften sind mit nur einem Sieg aus den ersten drei Spielen in die Liga gestartet und so ist eine Begegnung auf Augenhöhe zu erwarten.

Der VfL Bergen hat erneut eine weite Auswärtsfahrt zugelost bekommen. Das Spiel beim Hagenower SV – der Verein startet in der Landesliga West – wird ein umkämpftes Spiel, denn beide Teams sind gut in die Saison gestartet. Anstoß ist am Sonnabend um 14 Uhr.

Jetzt abstimmen: Wer setzt sich in der 2. Runde durch?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt