09. Oktober 2018 / 18:17 Uhr

Pokal: Velgast, Niepars, Steinhagen und Empor Richtenberg II jubeln

Pokal: Velgast, Niepars, Steinhagen und Empor Richtenberg II jubeln

Johannes Weber
SG-Kapitän Stefan Klabunde treibt den Ball.
SG-Kapitän Stefan Klabunde treibt den Ball. © Verein
Anzeige

Die vier Mannschaften ziehen ins Achtelfinale ein. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Velgast. Die Fußballer des Velgaster SV konnten am Wochenende in die nächste Pokalrunde einziehen. In der Hauptrunde des Kreispokals gewann die Elf von Trainer Harald Kuhn mit 3:0 (1:0) gegen die Ligakonkurrenten SV Rot-Weiss Trinwillershagen II. In einer an Torchancen armen ersten Hälfte, erzielte Sebastian Schwerin in der 36. Minute nach einer Ecke von Kevin Jacobs per Kopf die knappe Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel hatte die Heimelf zunächst Glück, nicht den Ausgleich zu kassieren, die Gäste schossen knapp neben das Velgaster Gehäuse. Nach feinem Zuspiel von Henry Meien konnte Tobias Marquardt in der 77. Minute überlegt über den Gästetorwart lupfen und das beruhigende zweite Tor für die Heimelf erzielen. Nur eine Minute später erhöhte Kevin Jacobs auf 3:0 und machte somit den Einzug in die nächste Pokalrunde perfekt.

Das Weiterkommen durfte auch der SV Steinhagen zelebrieren. Richard Olthoff schoss den SVS beim Franzburger SV im Alleingang ins Achtelfinale. Der Torjäger markierte alle Treffer beim 4:0 (2:0)-Erfolg. Auch Niepars gewann überzeugend in Divitz. Stefan Hermann (6., 72.), Nils Lessing (14.), Lennard Goldbecher (52.), Henning Klatt (80.) und ein Eigentor von Paul Döring (81.)brachten den 6:1-Erfolg.

Dagegen muss die Landesklassen-Reserve vom SV Prohner Wiek die Pokalträume begraben. Der TSV Wustrow war eine Nummer zu groß: Trotz eines Tores von Martin Rasmus aus der 68. Minute musste sich Prohn mit 1:3 geschlagen geben. Julian Parschau hatte den Kreisoberligisten in Führung gebracht (27.), Frank Hartmann nach der Pause erhöht (62.) und kurz vor Schluss die Vorentscheidung besorgt (85.).

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Rügen

Spannend machte es die Reserve aus Richtenberg. Gegen den FV Blau-Weiß Groß Kordshagen entschied das Elfmeterschießen zugunsten der Empor-Vertretung, nachdem sich beide Teams nach 120 Minuten mit 1:1 trennten.

Die Partie begann keineswegs verhalten. Gleich in der ersten Minute Glück für die Gäste aus Richtenberg: Kordshagen kombinierte sich über Außen in den Strafraum, wo zwei Akteure die Kugel nicht über die Linie drückten, da zunächst Empor-Keeper Paul Metzenthin parierte und dann Arne Gustmann zur Ecke klärte. Dann drückte Abubacarr Barrow eine Wenzel-Ecke zur 1:0-Führung für Empor über die Linie. Doch Kordshagen ließ dies nicht lange auf sich sitzen, nach einem schönen Pass durch die Richtenberger Verteidigung vollendete Hans-Henning Kopmannn im Eins-gegen-Eins problemlos in der 24. Minute zum 1:1.

Nach dem Seitenwechsel bestimmten viele Zweikämpfe die Partie. In der 65. Spielminute verletzte sich Arne-Erik Gustmann. So musste Trainer Guido Becker nach fast vierjähriger Verletzungspause sein Pflichtspieldebüt in der Richtenberger Verteidigung geben.

Ebenso angeschlagen verließ Mario Linke das Feld, sodass Ersatztorhüter Cedric Lampe zwischen die Pfosten der SGE ging und Metzenthin fortan als Linksverteidiger agierte. In der 89. Minute dezimierte sich Empor zudem durch eine Gelb-Rote Karte. Doch auch in Unterzahl hielt die SG das Unentschieden in der Verlängerung. Das folgende Elfmeterschießen entschied Empor mit 5:4 für sich, da Empors Lampe den ersten Strafstoß parierte. Torschützen für Richtenberg: Toni-Max Mewes, Tony Schultz, Timo Wenzel und Stephan Klabunde.

Die weiteren Ergebnisse:
Binz – Kandelin 0:1
Gademow – Reinkenhagen II 1:5
Klevenow – Marlow 1:0
Garz II – Kirchdorf 1:3 n.V.
Wöpkendorf II – Grimmen II 1:6
Trent – Sagard 1:7
VfL Bergen II/Putbus – Gingst 5:0
SG Wittow – Sassnitz 0:2.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt