In Trappenkamp arbeitete der SSV Pölitz hart für die neue Saison. © hfr

Pölitz arbeitet für die Verbandsliga - und freut sich auf das Test-Highlight

Der Verbandsligist hat ein Trainingslager in Trappenkamp hinter sich. Jetzt kommt Eutin 08.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der SSV Pölitz plant mit neuem Trainer die anstehende Spielzeit. Beim Verbandsligisten, der im Vorjahr in letzter Minute noch die Klasse halten konnte, stehen sieben Neuzugängen sieben Abgänge gegenüber. Den SSV verlassen haben Kevin Seehase (ATSV Ahrensburg), Lasse Henkel (unbekannt), Diego Kirschnick (Hagen Ahrensburg III), Amreddine Salhi (TSV Trittau), Kevin Gellers (eigene 2. Herren), Hannes Lampe und Jan-Hendrik Schmidt, die jeweils eine Pause einlegen. Neu beim Stormarner Verbandsligisten sind Marvin Bastian (VfL Oldesloe), Till Knifka (SV Eichede III), Tobias Pein (GW Siebenbäumen II), Jonas Borrek, Marc Blum (U19 VfL Oldesloe), sowie Tim Lüneburg und Max Springer aus der eigenen A-Jugend.

Pölitz, das seit dieser Saison von Ex-Co-Trainer Jan-Christian Hack trainiert wird, konnte seinen Trainerstab mit Christian Borrek und Michael Weisbach erweitern. Borrek, den man von der U19 des VfL Oldesloe loseisen konnte, wird fortan die Stelle des Co-Trainers besetzen. Michael Weisbach ersetzt Dirk Sommerfeldt als Torwart-Trainer.

Seit dem 27. Juni sind die Schwarz-Weißen wieder im Training. Die ersten drei Testspiele während der Sportwoche des SC Hammoor konnte die Hack-Elf allesamt für sich entscheiden (14:0 gegen Wakendorf, 6:1 gegen Hammoor und 5:4 gegen Hoisdorf). Im Finale gestaltete der SSV das Spiel gegen Hagen Ahrensburg II mit 3:1 ebenfalls siegreich.

Teambuilding in Trappenkamp

Am vergangenen Wochenende absolvierte die Mannschaft ein Trainingslager in der Umgebung. „Der Schwerpunkt während der insgesamt fünf Einheiten lag auf der körperlichen Belastung, sowie der Taktik. Aber auch Teamfindungsmaßnahmen haben dort stattgefunden.“, so Trainer Jan Hack, der seine Jungs unter anderem auf den Team Tower in Trappenkamp schickte, wo es für einige seiner Akteure hoch hinausging.

Am Dienstag startet das Highlight der Vorbereitung, wenn der neue Pölitzer Kunstrasen eröffnet wird. Kein geringerer als SH-Ligist Eutin 08 hat sich als Gegner zur Verfügung gestellt. „Die Jungs freuen sich auf die Partie. Eutin ist in ihrer Liga ein Titelanwärter“, schätzt Hack den kommenden Gegner ein.

Anschließend geht es ab dem 21. Juli in die eigene Sportwoche. Im ersten Spiel trifft Pölitz dort auf den VfL Oldesloe, bevor der TSV Bargteheide im Duell der Verbandsliga-Konkurrenten auf Preußen Reinfeld trifft. Tags drauf werden die Finalspiele ausgetragen. „Dieses Turnier ist für uns schon mal ein kleiner Fingerzeig. Es handelt sich um Vereine aus dem oberen Kreisligadrittel, sowie aus der Verbandsliga. Hier setzen wir den letzten Feinschliff für den anstehenden Start in die Verbandsliga.“, kündigt Hack an.

SSV Pölitz Verbandsliga Schleswig-Holstein Süd-Ost, Herren Region/Lübeck SSV Pölitz (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE