Andre Breitenreiter scheint Probleme mit seinen Notizen zu haben. André Breitenreiter, Trainer von Hannover 96. © Florian Petrow
Andre Breitenreiter scheint Probleme mit seinen Notizen zu haben.

Statistik-Gurus sehen Hannover 96 auf dem letzten Platz – mit Abstand

Auf Basis unzähliger Statistiken hat das US-Datenjournalismus-Portal FiveThirtyEight seine Saisonprognose für die Bundesliga abgegeben. Hannover 96 trauen sie gerade mal 30 Punkte zu.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wohl jeder weiß das aus eigener Erfahrung: Fußballtipps sind Glücksache. Auch, weil im Fußball relativ wenige Tore fallen, können schwächere Teams mit ein wenig Dusel gegen stärkere Mannschaften gewinnen. Solche Serien können auch mal ein paar Spiele anhalten.

Das amerikanische Datenjournalismus-Portal FiveThirtyEight, das für seinen Statistiken zu allen Lebensbereichen einen sehr guten Ruf genießt, kennt und benennt dieses Problem in seinem aktuellen Fußball-Projekt (hier mehr zur Methode). Aber auf Dauer setzt sich Qualität eben doch durch, und deshalb lohnt es sich durchaus, sich die Saisonvorhersage für die Bundesliga mal anzuschauen.

Die Saisonprognose des Portals FiveThirtyEight. Die ersten beiden Kreise sagen, wie stark die Offensive und die Defensive des Teams nach Datenlage sind:

Basis der Prognose sind Spieldaten aus früheren Spielen. Die Tore, sogenannte gewichtete Tore (das 3:0 in der Schlussminute ist weniger wichtig als das 2:1 in der Schlussminute), die Torchancen und andere Spieldaten, die üblicherweise in Zusammenhang mit Toren stehen - etwa Zweikämpfe und Ballgewinn.

Die Saisoneröffnung von Hannover 96 im Video

Die Statistiker machen Hannover 96 also wenig Hoffnung: Der schwächste Sturm und (zusammen mit dem VfB Stuttgart) die schwächste Verteidigung der Liga. Auch Wahrscheinlichkeiten für den Abstieg haben sie berechnet. Keine Überraschung: Auch dort liegt Hannover 96 vorne.

Wahrscheinliche Absteiger

  • Hannover 96: 53 Prozent
  • VfB Stuttgart: 36 Prozent
  • FC Augsburg: 24 Prozent
  • Hamburger SV: 22 Prozent
  • SC Freiburg: 18 Prozent
  • Hertha BSC: 16 Prozent
  • Eintracht Frankfurt: 15 Prozent

Tröstlich für Anhänger der Roten: An einen Aufstieg des Niedersachsen-Rivalen Eintracht Braunschweig glauben die Statistiker nicht - Wahrscheinlichkeit nur 15 Prozent. In der prognostizierten Zweitliga-Tabelle landet Eintracht Braunschweig auf Platz 5.

Und der Trost Nummer 2: Die Prognose basiert auf Daten aus vergangenen Spielen. Da waren Hannover 96 und der VfB Stuttgart in der zweiten Liga unterwegs, also gegen schwächere Gegner. Laufen die ersten Bundesliga-Partien gut, könnte das schon ganz anders aussehen. FiveThirtyEight hat angekündigt, die Vorhersagen nach jedem Spiel zu aktualisieren.

Fotos zum 96-Training vom 9. August:

Region/Hannover Hannover 96 (Herren) Fussball Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige