10. August 2018 / 11:48 Uhr

Premier-League-Experte Dietmar Hamann: Das werden Jürgen Klopp, Leroy Sané und Mesut Özil jetzt liefern

Premier-League-Experte Dietmar Hamann: Das werden Jürgen Klopp, Leroy Sané und Mesut Özil jetzt liefern

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
England-Experte Dietmar Hamann (l.) schätzt die Möglichkeiten von Jürgen Klopp, Leroy Sané und Mesut Özil (v.l.n.r.). 
England-Experte Dietmar Hamann (l.) schätzt die Möglichkeiten von Jürgen Klopp, Leroy Sané und Mesut Özil (v.l.n.r.).  © Imago-Montage
Anzeige

England-Experte Dietmar Hamann glaubt, dass Mesut Özil und Leroy Sané in dieser Premier-League-Saison groß auftrumpfen könnten - und er stellt eine Forderung an Liverpool-Trainer Jürgen Klopp. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der ehemalige Profi Dietmar Hamann spielt selbst viele Jahre in der Premier League, noch heute verfolgt er den Fußball auf der Insel intensiv. In einem Interview mit der Bild hat er sich nun zu einigen deutschen Akteuren der Premier League geäußert. Zunächst ging es um Liverpool-Trainer Jürgen Klopp.

Hamann meint: "In seiner vierten Saison mit Liverpool muss er mal einen Titel liefern. Nach drei verlorenen Endspielen – zuletzt dem Champions-League-Finale gegen Real – steigt die Erwartungshaltung. Weil Klopp auch von allen Trainern am besten eingekauft hat."

Mehr zur Premier League

Und Hamann glaubt daran, dass Klopp ein großer Wurf gelingen kann. „Mit Keita aus Leipzig und dem Brasilianer Fabinho aus Monaco verstärkt er das Mittelfeld. Den brasilianischen 62-Mio-Torwart Alisson zu holen, war der richtige Schritt. Für große Titel brauchst du einen Spitzenmann im Tor. Und: Er hat mit Salah und Firmino seine Offensiv-Stars gehalten. Liverpool ist Mitfavorit." Auch wenn er meint, dass Manchester City wohl wieder Meister wird. 

Hamann erwartet Großes von Özil

Ein Klopp-Kontrahent in der Premier League ist der FC Arsenal. Für den Verein aus London spielt auch Mesut Özil, der mit der Erdogan-Affäre in diesem Sommer die Schlagzeilen bestimmte und vor wenigen Wochen via Twitter seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft bekanntgab. „Ich finde, er wurde in Deutschland nach dem WM-Aus zu hart kritisiert", sagt Hamann. "Er bekam auf dem Platz fast alle Verantwortung zugeschoben, die Kollegen haben ihn oft hängen lassen. Und am Ende wurde vieles vermischt mit seinem Fehler des Erdogan-Fotos. Bei Arsenal erwarte ich in diesem Jahr Großes von ihm."

Sané wird es Löw zeigen wollen

Und noch einen weiteren ehemaligen Bundesligaspieler hat er auf dem Radar: Leroy Sané, der für Manchester City spielt und in der vergangenen Spielzeit zum Rookie der Saison gewählt wurde. Hamann: „Da gilt Ähnliches wie für Özil. Sané wird mit Manchester City beweisen wollen, dass es ein Fehler von Jogi Löw war, ihn nicht mit zur WM zu nehmen. So ein schneller, dribbelstarker, ungewöhnlicher Spieler gehört in die Nationalmannschaft.“

HIER abstimmen: Özil-Umfrage

Leno bis Mahrez: Die Sommertransfer-Highlights der Premier League

Leno, Mepa, Mahrez: Die Top-Transfers der Premier League zum Durchklicken. Zur Galerie
Leno, Mepa, Mahrez: Die Top-Transfers der Premier League zum Durchklicken. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt