20. September 2018 / 08:40 Uhr

Internationale Pressestimmen zur Roten Karte gegen Cristiano Ronaldo

Internationale Pressestimmen zur Roten Karte gegen Cristiano Ronaldo

Angelo Freimuth
Twitter-Profil
Auch in den Medien war die Rote Karte gegen Ronaldo umstritten.
Auch in den Medien war die Rote Karte gegen Ronaldo umstritten. © Getty
Anzeige

Bei seinem Champions-League-Debüt für Juventus Turin sah Cristiano Ronaldo eine umstrittene Rote Karte. In den Pressestimmen wird vielfach Kritik an Schiedsrichter Dr. Felix Brych laut, doch auch am vermeintlichen Übeltäter selbst.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es sollte der erste von vielen glanzvollen Auftritt in der Champions League für den neuen Klub werden, doch Cristiano Ronaldos "Königsklassen"-Debüt für Juventus Turin geriet zum persönlichen Debakel. Nach nicht einmal 30 gespielten Minuten verlor der Portugiese die Nerven und zog Gegenspieler Jeison Murillo mutmaßlich an den Haaren. Schiedsrichter Dr. Felix Brych zog die Reißleine und verwies den Superstar des Platzes - die erste Rote Karte in 154 Champions-League-Spielen für Ronaldo!

Internationale Pressestimmen: Cristiano Ronaldo sieht die Rote Karte

Zur Galerie
Anzeige

In den sozialen Medien wird die Szene heftig diskutiert und auch Tages- und Sportzeitungen sind sich uneins. So spricht die italienische Tuttosport von einem "skandalösen Platzverweis", während die Mundo Deportivo aus Spanien betont, Ronaldo habe keinen "Bonus" mehr bei Unparteiischen.

Die Pressestimmen zum Ronaldo-Rot hier im Überblick!

Auch ohne Ronaldo hatte Juventus Turin Gegner Valencia gut im Griff. Mit zwei Elfmetern führte Mittelfeld-Regisseur Miralem Pjanic die "Bianconeri" zu einem 2:0-Sieg und konnte sich auf die Defensive verlassen, die Valencia trotz Unterzahl bei wenigen echten Torchancen hielt.

Mehr zu Cristiano Ronaldo

Verpasst Ronaldo Spiel gegen Manchester United?

Wie lange Cristiano Ronaldo nach dem Platzverweis gesperrt wird, ist noch unklar. Der Portugiese wird voraussichtlich das zweite Gruppenspiel gegen den Schweizer Meister Young Boys Bern verpassen, doch auch die Rückkehr zu Manchester United am 23. Oktober ist fraglich.


Hier abstimmen: War die Rote Karte berechtigt?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt