13. April 2018 / 08:46 Uhr

Pressestimmen zum Aus von RB Leipzig in der Europa League

Pressestimmen zum Aus von RB Leipzig in der Europa League

Antje Henselin-Rudolph
Für RB Leipzig war im Viertelfinale der Europa League Endstation.
Für RB Leipzig war im Viertelfinale der Europa League Endstation. © dpa
Anzeige

Endstation Marseille: Für RB Leipzig ist im Viertelfinale der Europa League nach einer 2:5-Niederlage Schluss. Wir haben Pressestimmen zum Aus des Bundesligisten gesammelt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Marseille. Ralph Hasenhüttl flüchtete sich nach dem wahr gewordenen Alptraum in Zynismus und sparte nicht mit deutlicher Kritik an einer Mannschaft. „Wir sind raus - mit Applaus“, kommentierte der Trainer von RB Leipzig gegen Mitternacht geschafft, enttäuscht und ernüchtert das 2:5 im Rückspiel des Europa-League-Viertelfinales bei Olympique Marseille. „Ich habe auch gedacht, dass wir einen Schritt weiter sind“, meinte Hasenhüttl. Zuvor war sein Team nach der frühen 1:0-Führung durch Bruma innerhalb weniger Minuten regelrecht auseinander gebrochen und offenbarte einmal mehr eklatante Probleme in der Abwehr"

DURCHKLICKEN: Pressestimmen zum Europa-League-Aus

Zur Galerie
Anzeige
Mehr zum Spiel
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt