©

Prochnows dritter Anlauf

Regionalliga Nordost: Julian Prochnow vom SV Babelsberg 03 will Freitag in Neustrelitz endlich ein reguläres Tor erzielen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Potsdam– „So langsam dürfte auch mal wieder ein Tor von mir zählen“, findet Regionalliga-Fußballer Julian Prochnow vom SV Babelsberg 03. In den ersten beiden Pflichtspielen des Jahres 2015 war der Defensivakteur per Kopf erfolgreich – seinen Treffern wurde aber jeweils wegen einer Abseitsposition die Anerkennung verweigert. Im Auswärtsspiel beim Berliner AK wäre es der wichtige Ausgleich zum 1:1 gewesen. „Das war definitiv kein Abseits, das habe ich gleich gemerkt“, erinnert sich Prochnow, dem die Videobilder Recht geben. Bei seinem Treffer bei der 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Magdeburg „kann man Abseits geben“, meint der 28-Jährige, der in der Vorbereitung aufgrund einer Innenbandverletzung am rechten Knie zwischenzeitlich mit dem Training aussetzen musste und sich sportlich einen besseren Start in das Jahr 2015 gewünscht hätte.

Neben den beiden aberkannten Toren verschuldete Prochnow gegen Magdeburgs Torjäger Christian Beck auch noch einen sehr fragwürdigen Freistoß vor dem 1:1 und schlug vor dem entscheidenden Treffer des Ex-Babelsbergers Nicolas Hebisch ein Luftloch – ein gebrauchter Tag. „Solche Phasen hat man mal, so ist das Leben. Es läuft eben nicht immer positiv“, lässt sich der Rechtsfuß nicht entmutigen und blickt vielmehr voller Tatendrang auf den Freitagabend. Dann tritt er mit seinen Kollegen um 19 Uhr bei der TSG Neustrelitz an und will sich für den zuletzt betriebenen Aufwand belohnen. „Im Endeffekt bringt es uns nichts, immer nur gut zu spielen und dafür Schulterklopfer zu kassieren – wir müssen jetzt halt punkten“, gibt er die Marschroute vor.

Cem Efe: "Wir müssen das Erfolgserlebnis erzwingen."

Sein Trainer Cem Efe pflichtet ihm bei. „Wir stehen vor einer brutal schweren Aufgabe. Neustrelitz hat sich nach einem schlechten Saisonstart unter dem neuen Trainer gefangen“, analysiert der Coach. Mit der zuletzt gezeigten Leistung und Mentalität seiner Schützlinge zeigt er sich zufrieden. „Jetzt müssen wir es aber schnell hinbekommen, dass das Glück wieder zu uns zurückkommt und wir einen Befreiungsschlag schaffen. Wir müssen das Erfolgserlebnis erzwingen.“

Die Neustrelitzer scheiterten als Vorjahresmeister in der Relegation zur dritten Liga und hatten danach einen großen Umbruch zu verkraften. Auch der jetzige SVB-Kapitän Christian Schönwälder verließ den Verein nach drei Jahren. Unter Neu-Trainer Torsten Gütschow, der Thomas Brdaric ablöste, lief es zunächst nicht rund. Der Verein zog früh die Konsequenzen, trennte sich von Gütschow und ersetzte ihn durch den ehemaligen Magdeburger Trainer Andreas Petersen. Unter ihm blieb die TSG fünf Ligapartien in Folge unbesiegt, ehe man sich am letzten Wochenende dem VfB Germania Halberstadt mit 1:2 geschlagen geben und eine Rote Karte gegen Mittelfeldspieler Fabio Viteretti (ehemals 1. FC Magdeburg) hinnehmen musste. Der 21-jährige Winterneuzugang wird beim Duell mit den Filmstädtern definitiv fehlen.

Nulldrei-Coach Cem Efe hingegen kann personell aus dem Vollen schöpfen. Freitag soll es nach zuletzt vier sieglosen Pflichtspielen einen Erfolg geben. Mit einem Dreier könnte man den Vorsprung auf die Mecklenburger auf sieben Punkte vergrößern. Vielleicht auch mit einem Tor von Julian Prochnow – aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei.

Angeschlagener Mihm zieht Anzeige zurück

  • Babelsbergs Severin Mihm hat seine Strafanzeige gegen Marc-Philipp Zimmermann zurückgezogen.
  • Der Zwickauer verpasste ihm im Anschluss an eine Auseinandersetzung nach der Hinrundenpartie (1:2) einen Kopfstoß, Mihm erstattete Anzeige.
  • „Ich habe mich mit ihm ausgesprochen und die Anzeige fallen gelassen“, bestätigt der 23-Jährige.
  • Unterdessen musste der Außenverteidiger wegen muskulärer Probleme im linken Oberschenkel mit dem Training pausieren, geht aber von einem Einsatz in Neustrelitz aus.
  • TSG Neustrelitz SV Babelsberg 03 FC Energie Cottbus-FC Oberlausitz Neugersdorf (11/12/2016 14:30) Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) Region/Brandenburg TSG Neustrelitz (Herren) SV Babelsberg 03 (Herren)

    KOMMENTIEREN

    Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

    Mehr Fußball aus der Region

    Mehr Fußball vom Sportbuzzer

    KOMMENTARE

    Anzeige