12. August 2017 / 19:58 Uhr

Professionell abgelichtet

Professionell abgelichtet

Redaktion Sportbuzzer
3SP_6907_DxO
Professionell abgelichtet © Jelinek
Anzeige

20 Mannschaften beim AOK-Teamshooting für regionale Fußball-Teams in Northeim

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das Ergebnis vom 5. August kann sich sehen lassen: Am vergangenen Samstag wurden regionale Fußball-Mannschaften im Hause der AOK in der Northeimer Wallstraße mit professionellen Team-Fotos ausgestattet. Die in der Region Südniedersachsen bestens bekannten Fotografen Swen Pförtner und Hubert Jelinek haben das Vorhaben umgesetzt, die Amateur-Fußball-Mannschaften so abzulichten, wie sonst nur Mannschaften im professionellen Fußball. Die AOK Südniedersachsen war von der Idee begeistert und stellte ihrer Räumlichkeiten in Northeim gern für dieses Ereignis zur Verfügung. Wertvolle Präsente der Einbecker Brauerei und von Sport Kuck sorgten zudem dafür, dass sich die Fußballer für einen Tag wie echte Profis fühlen durften.

Bereits 9:00 Uhr begann die Serie von Teamshootings. 27 Mannschaften hatten sich angemeldet. Leider sagten sieben Teams kurz vor der Veranstaltung oder noch währenddessen ihre Teilnahme ab. Schade für die Teams, die es vor dem Event nicht auf die Teilnehmerliste geschafft hatten. Die 20 Vereine, die die Chance wahr nahmen, waren indes begeistert. Das Shooting war für viele Spieler eine völlig neue Erfahrung. Normalerweise werden Mannschaftsfotos auf dem Sportplatz in vererbter Tradition vor einem Tor erstellt – oft in einer Qualität, die kaum einem Standard der Fotografie entspricht. Diesmal fand das Shooting nicht auf dem grünen Rasen, sondern im Gymnastik-Raum der AOK statt. Im Chromakey-Verfahren mittels eines grünen Hintergrundes, wurden die Teams später im Ergebnis digital in ein Stadion gestellt. Eine Technik, wie sie sonst nur bei Profi-Shootings zum Einsatz kommt. Die ersten Ergebnisse brachten die Teilnehmer zum Staunen – ebenso wie die Präsente, die die Gäste nach dem Shooting erhielten: Die Einbecker Brauerei belohnte die Teams mit jeweils zwei Kisten ihres leckeren Gerstensaftes, Sport-Kuck bedankte sich mit einem wertvollen Spielball bei den Teilnehmern. Trotz des Regenwetters und trotz der unverständlichen Absagen war das AOK Teamshooting 2017 ein rundum gelungenes Ereignis für die regionalen Fußballer Südniedersachsens. „Danke, dass wir dabei sein durften! Es war wirklich toll!“, hörten die Veranstalter nicht nur einmal, als die Teams voller Freude das Shooting-Gelände später wieder verließen.

3SP_6910_DxO
20 Mannschaften beim AOK-Teamshooting für regionale Fußball-Teams in Northeim © Jelinek
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt