Schlimme Bilder aus Madrid: Polizisten prügelten auf Fans des FC Bayern München am Rande des Champions-League-Spiels ein. Schlimme Bilder aus Madrid: Polizisten prügelten auf Fans des FC Bayern München am Rande des Champions-League-Spiels ein. © imago
Schlimme Bilder aus Madrid: Polizisten prügelten auf Fans des FC Bayern München am Rande des Champions-League-Spiels ein.

Prügel-Attacke auf Bayern-Fans in Madrid: War ein Spruchband der Auslöser?

UPDATE: Nach der Prügel-Attacke in Madrid: Ein Spruchband könnte den Polizei-Einsatz ausgelöst haben. Während des Viertelfinalrückspiels der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München waren spanische Polizisten in den Gästeblock gestürmt - Fans des deutschen Rekordmeisters wurden von ihnen mit Schlagstöcken verprügelt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Unschöne Bilder erreichten den SPORTBUZZER gestern Abend aus Madrid!

Laut Augenzeugen-Berichten sollen spanische Polizisten während des Viertelfinalrückspiels der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München den Gästeblock gestürmt haben und auf Fans des FC Bayern München eingeschlagen haben. Auch Schlagstöcke kamen zum Einsatz. Außerdem sollen Vereinsfahnen zerrissen worden sein. Der Grund dafür ist bisher unklar.

Laut Informationen der tz soll der Auslöser anscheinend ein Spruchband gewesen sein.

Sky-Kommentator Wolff Fuss beurteilte die Szene wie folgt: "Wenn wir uns die Bilder anschauen, ist es ein unverhältnismäßiger Einsatz der Polizei. Wo auf am Boden sitzende Bayern-Fans eingeschlagen wurde. Mit einer Hunderschaft eingestürmt und einfach drauf los geprügelt."

"Die Bayern-Fans haben nichts gemacht"

Via Twitter machte sich Ex-Ingolstadt-Profi Ralph Gunesch, der auch im Estadio Santiago Bernabeu vor Ort war, Luft: "Schlagstock-Einsatz und Fahnen abreißen. Ganz stark liebe Polizei."

Ein Augenzeuge schilderte der Bild: "Die Polizisten sind zirka fünf Minuten nach Halbzeitpfiff mit zirka 50 Leuten in den Block gekommen, haben dann einige umzingelt und mit massivem Einsatz von Schlagstöcken auf alles eingeprügelt, was sich bewegt hat. Das ging eindeutig von den Polizisten aus. Die Bayern-Fans haben nichts gemacht. Mit Beginn der zweiten Halbzeit sind alle wieder verschwunden. Es wirkt, als ob die bewusst die Auseinandersetzung gesucht haben."

Zu Beginn des zweiten Durchgangs hatte sich die Lage im Gästeblock wieder beruhigt.

Die Bayern waren von rund 4500 Fans nach Madrid begleitet worden.

Champions League Real Madrid (Herren) Bayern München (Herren) Real Madrid-FC Bayern München (18/04/2017 20:45)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige