Ruzic_Heuer 3_0 PSV-Torjäger Marinko Ruzic überlistet SVB-Keeper Nico Heuer zum 3:0. Marcel Stoltenberg beobachtet die Szene. © Haase
Ruzic_Heuer 3_0

PSV Neumünster II und SG Padenstedt im Gleichschritt

Kreisliga Neumünster: Marinko Ruzic mit Viererpack - TSE-Keeper Wilhelmsen rettet Unentschieden

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In der Fußball-Kreisliga Neumünster behaupteten die Ordnungshüter vom PSV II mit einem ungefährdeten Sieg die Tabellenspitze. Rang zwei festigte die Wilk-Elf von der SG Padenstedt mit einem souveränen Heimsieg. Im unteren Tabellendrittel sammelt Spielertrainer Christian Scheinpflug mit seinem TSV Aukrug Punkt um Punkt.

PSV Neumünster II – SV Bokhorst 7:0

Die Ordnungshüter zeigten von der ersten Minute an, wer Herr im Haus ist. Top-Torjäger Marinko Ruzic bestätigte mit vier Toren einmal mehr seine Klasse. Julien Huber überzeugte nicht nur wegen seiner drei Tore. SVB-Keeper Nico Heuer verhinderte eine noch höhere Niederlage.

Tore: 1:0, 3:0, 4:0, 6:0 Ruzic (13., 31., 45., 73.), 2:0, 5:0, 7:0 Huber (17., 56., 79.).

TS Einfeld – TSV Aukrug 2:2

Nach dem schnellen Doppelschlag durch Torben Betz (5., 12.) taten sich die Platzherren sehr schwer. Patrick Hanka erlöste die „Männer vom See“ mit dem schmeichelhaften Ausgleichstreffer (81.). „Die Aukruger waren stark. Wir kamen überhaupt nicht ins Spiel und können mit dem Punkt zufrieden sein“, so TSE-Trainer Markus Hinz.

Tore: 0:1, 0:2 Betz (5., 12.), 1:2 Bredtfeld (HE, 65.), 2:2 Hanka (81.).

FC Torpedo 76 NMS – TuS Nortorf II 4:1

In einem schnellen und guten Kreisligaspiel konnten die „Taubenträger“ ihre Überlegenheit mit einem 3:0 zur Halbzeit ausdrücken. „Das Spiel hätte von den Chancen her auch 9:4 ausgehen können“, meinte Torpedo-Obmann Dennis Keyser.

Tore: 1:0, 3:0 Gülbay (1., 39.), 2:0 B. Bara (21.), 3:1 Volquardsen (51.), 4:1 A. Xhemajli – Gelb-Rot: Enes Gülbay wegen Meckerns (FC Torpedo, 88.).

SG Padenstedt – Türkspor NMS 4:1

Angetrieben vom überragenden, dreifachen Torschützen Sven Siegfried gelang der Elf von SG-Coach Alex Wilk ein ungefährdeter Heimsieg. „Jetzt sind wir bis auf einen Punkt am Spitzenreiter PSV II dran. Ein bisher toller Erfolg meiner Jungs“, freute sich Wilk. Pech hatte der Kevin Guenter bei seinem Treffer zum 3:1, als er sich das Knie verdrehte und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Tore: 1:0, 2:1, 4:1 Siegfried (21., 78., 87.), 1:1 Mustapha (30.), 3:1 Guenter (81.)

Region/Kiel PSV Neumünster II (Herren) SV Bokhorst (Herren) TS Einfeld (Herren) TSV Aukrug (Herren) FC Torpedo 76 NMS (Herren) TuS Nortorf II U23 (Herren) SG Padenstedt (Herren) Türkspor NMS (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige