13. Februar 2018 / 00:00 Uhr

PSV Wismar: Motor lief erst nach der Pause an

PSV Wismar: Motor lief erst nach der Pause an

Bernhard Knothe
PSV-Trainer Danny Pommerenke.
PSV-Trainer Danny Pommerenke. © Foto: Lars Krischewski
Anzeige

Wismarer besiegen Fortschritt Neustadt Glewe mit 6:3.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Fußball-Landesligist PSV Wismar hat in seinem dritten Testspiel in der Winterpause den ersten Sieg eingefahren. Nach dem 1:7 gegen das Verbandsligaspitzenteam TSV Bützow und dem 1:1 gegen den TSV Plön (Tabellensechster der Verbandsliga Ost Schleswig- Holstein) konnte das Team von Trainer Danny Pommerenke den Landesklassenvertreter aus Neustadt Glewe mit 6:3-Toren bezwingen.

„Nach der sehr harten Trainingswoche lief die Partie für uns lange Zeit nicht gut. Die erste Führung wurde nur kurz behauptet“, kritisierte Pommerenke. „In der Halbzeitpause habe ich das Team dann umgestellt und das hat sich positiv ausgezahlt“, so der PSV-Trainer.

Mehr zum PSV Wismar

„Wir haben dann die Führung bis auf 5:1 ausgebaut, ließen aber in der Konzentration wieder nach und kassierten so zwei völlig unnötige Gegentreffer“, ergänzt Pommerenke. Das nächste Vorbereitungsspiel auf die am 24. Februar beginnende Rückrunde beim Plater SV bestreitet die Wendorfer Elf am Sonnabend beim SV Pastow (Verbandsliga).

PSV Wismar: Lewerenz - Meyer (46. Gertz), Mednow, Moslehner, Voß, Jeghiazarjan (46. Kloke), Lingk, Henschel, Lorek, Schwarz, Taudte.
Tore: 1:0 Voß (37.), 1:1 Anders (39.), 2:1 Lingk (47.), 3:1 Voß (62.), 4:1 Lingk (63.), 5:1 Gertz (70.), 5:2 Anders (71.), 5:3 Beckmann (80.), 6:3 Lorek (88.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt