Symbolbild Der PSV Wismar verlor mit 2:5 gegen Dynamo Schwerin. © Leipzig report
Symbolbild

PSV Wismar unterliegt Dynamo Schwerin mit 2:5

Landesliga-Aufsteiger kommt nach der Pause besser in Fahrt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wismar. Beim Fußball-Landesligisten PSV Wismar scheint zum Ende der Saison die Luft raus zu sein. Gegen die SG Dynamo Schwerin musste das Team von Trainer Danny Pommerenke eine hohe 2:5-Heimniederlage hinnehmen. Es war die dritte Heimniederlage für den Aufsteiger. Ein Spieler machte in dieser Partie den Unterschied: Clemens Lange – er führt mit 38 Treffern die Torschützenliste der Landesliga an – markierte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick.

Die Halbzeit-Ansprache des PSV-Trainers schien gefruchtet zu haben, denn die Wismarer verkürzten durch Sven Lorek und William-Laurent Algie bis auf 2:3. Dann schlugen die Landeshauptstädter wieder zurück. Marcel Grube machte innerhalb von fünf Minuten den Schweriner 5:2-Sieg perfekt.

PSV Wismar: N. Kanter - Peters, Rohloff, Mednow (80. Teske), Jeghiazarjan, Algie, Gertz, Henschel, Körner, Lorek (73. M. Lewerenz), Taudte (46. Schwarz).
Tore: 0:1 Lange (16.), 0:2 Lange (38.), 0:3 Lange (44.), 1:3 Lorek (56.), 2:3 Algie (65.), 2:4 Grube (66.), 2:5 Grube (70.).
Zuschauer: 65.

Mehr zur Landesliga West
Region/Mecklenburg Vorpommern SG Dynamo Schwerin (Herren) PSV Wismar (Herren) SG Dynamo Schwerin e.V. Landesliga Mecklenburg-Vorpommern Staffel West Kreis Schwerin-Nordwestmecklenburg PSV Wismar

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige