Hallenfußball (Symbolfoto) Die Gastgeber von Eintracht Schkeuditz blieben beim eigenen Hallenturnier im Halbfinale hängen. © Zink
Hallenfußball (Symbolfoto)

PTSV Halle macht alle alle

Die Zuschauer sahen spannende Spiele beim Hallencup 2017 in der Schkeuditzer Dreifelderhalle.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Schkeuditz. Zum Hallencup 2017 in der Schkeuditzer Dreifelderhalle spielten acht Mannschaften, um den Nachfolger von Hertha BSC Amateure II zu finden. Im Schnitt besuchten 100 Zuschauer die Veranstaltung. Im Auftaktspiel verlor der Gastgeber Eintracht Schkeuditz gegen den TSV Rackwitz mit 0:3 Toren. Im zweiten Spiel der Gruppe A konnte der SV Leipzig Nordwest mit 2:1 gegen SV 1970 Röglitz siegen. 

In Gruppe B spielte der Kreisoberligist FSV Glesien gegen Blau-Weiß Günthersdorf 0:0. Das nächste Spiel dieser Gruppe bestritten Lok Leipzig III gegen den Stadtligisten PTSV Halle, der schließlich 0:1 siegte.

Gastgeber Schkeuditz konnte im zweiten Spiel gegen SV 1970 Röglitz den ersten Sieg feiern. Es stand 4:1. Durch ein 0:0 von Nordwest und Rackwitz stand fest, dass Rackwitz im Halbfinale steht und es im letzten Spiel der Gruppe zwischen Schkeuditz und Nordwest um den Einzug in die K.O.-Runde geht. Vorneweg: Der Gastgeber schaffte es mit einem furiosen Spiel, die Nordwestler mit 3:0 Toren zu schlagen. Rackwitz konnte auch das letzte Gruppenspiel mit 1:0 gewinnen. 

In der Gruppe B stand nach dem zweiten Spielen fest, dass der PTSV Halle im Halbfinale steht. Halle konnte auch das dritte Spiel gegen Glesien gewinnen. Somit ging es im letzen Gruppenspiel zwischen Lok Leipzig III und Günthersdorf um alles. Es entstand ein spannendes Spiel. Eigentlich schien alles nach einer 2:0-Führung für die Loksche schon perfekt, aber Günthersdorf gab nicht auf und drehte das Spiel. Die Blau-Weißen siegten am Ende 4:2.

Gruppe A
TSV Rackwitz 7 Punkte 4:0 Tore
Eintracht Schkeuditz 6 Punkte 7:4 Tore
SV Leipzig-Nordwest 4 Punkte 2:4 Tore
SV 1970 Röglitz 0 Punkte 2:7 Tore

Gruppe B
PTSV Halle 9 Punkte 7:1 Tore
Blau-Weiß Günthersdorf 4 Punkte 5:4 Tore
FSV Glesien 2 Punkte 2:6 Tore
Lok Leipzig III 1 Punkt 4:7 Tore

Damit kam es zu folgenden Halbfinalspielen: Der TSV Rackwitz behielt eine weiße Weste und siegte 2:0 gegen Blau-Weiß Günthersdorf. Gastgeber Schkeuditz unterlag in einem spannenden Spiel dem PTSV Halle und schaffte es damit wieder nicht, den Titel in Schkeuditz zu behalten.

Das Spiel um Platz 7 verlief sehr eintönig. Lok Leipzig ließ (mit ihrem lautstarken Anhang im Rücken) Röglitz keine Chance und gewann 2:0. Im Spiel um Platz 5 war es schon spannender. Am Ende siegte der SV Leipzig-Nordwest gegen Glesien mit 2:1 Toren. Im kleinen Finale konnten die Kicker der Eintracht wie im Vorjahr den 3.Platz eintüten. In überragender Manier schlug man Günthersdorf 5:0. Im Finale gab es wieder spielerisch guten Fußball vom PTSV Halle. Die Anhaltiner siegten gegen TSV Rackwitz mit 4:1 Toren klar. Damit geht der Pokal das erste Mal ins Nachbarbundesland.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und dem Trainer vom Postturnsportverein Halle. Vielen Dank an alle Helfer, die dieses Turnier wieder zu einem Erlebnis für alle gemacht haben, es ist einfach Klasse.

Halbfinale:
TSV Rackwitz – SV Blau-Weiß Günthersdorf 2:0
Eintracht Schkeuditz – PTSV Halle 1:3

Spiel um Platz 7:
Lok Leipzig III – SV 1970 Röglitz 2:0

Spiel um Platz 5:
SV Leipzig Nordwest – FSV Glesien 2:1

Spiel um Platz 3:
Eintracht Schkeuditz – SV Blau-Weiß Günthersdorf 5:0

Finale:
PTSV Halle – TSV Rackwitz 4:1

Torschützenkönig: Patrick Schroot (PTSV Halle) 4 Tore
Bester Spieler: Phillip von Cieminski (PTSV Halle)
Bester Torwart: Oliver Maaß (SV 1970 Röglitz)

Siegerliste:
2013 SC Eintracht Schkeuditz
2014 SV Lipsia Eutritzsch
2015 Hertha BSC Berlin Amateure II
2016 Hertha BSC Berlin Amateure II
2017 PTSV Halle

Region/Leipzig Kreis Leipzig Kreis Nordsachsen Kreisoberliga Kreis Leipzig Stadtliga (Herren) Kreisliga A Kreis Leipzig Stadtklasse (Herren) Kreisoberliga Kreis Nordsachsen Ur-Krostitzer Nordsachsenliga (Herren) TSV Rackwitz SC Eintracht Schkeuditz SV Leipzig-Nordwest FSV Glesien 1. FC Lokomotive Leipzig TSV Rackwitz (Herren) SC Eintracht Schkeuditz I (Herren) SV Leipzig-Nordwest I (Herren) FSV Glesien (Herren) 1. FC Lokomotive Leipzig III (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige