27. Mai 2018 / 16:17 Uhr

Randale in Mannheim: Spiel gegen Uerdingen abgebrochen

Randale in Mannheim: Spiel gegen Uerdingen abgebrochen

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Das Spiel zwischen Mannheim und Uerdingen musste wegen Randalen abgebrochen werden. Spieler Michael Schulz ist fassungslos.
Das Spiel zwischen Mannheim und Uerdingen musste wegen Randalen abgebrochen werden. Spieler Michael Schulz ist fassungslos. © 2018 Getty Images
Anzeige

Pyro und Raketen beim Aufstiegsspiel zur 3. Liga: Die Anhänger des SV Waldhof Mannheim sorgen für einen Spielabbruch im Rückspiel gegen den KFC Uerdingen 05. Die Spieler und Verantwortlichen sind fassungslos.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das Aufstiegsspiel zur 3. Liga endet im Chaos: Beim Stand von 2:1 für den KFC Uerdingen 05 haben Anhänger in der Fankurve des SV Waldhof Mannheim für einen Spielabbruch gesorgt. Grund dafür sind Rauchbomben, Raketen und Böllerschüsse auf den Tribünen des Mannheimer Carl-Benz-Stadions. Schiedsrichter Patrick Ittrich unterbrach die Aufstiegspartie in der 82. Minute zunächst - weil aber auch Minuten später keine Besserung im Fanblock zu erkennen war, brach der Unparteiische das Spiel daraufhin ab.

Fan-Chaos beim Spiel zwischen Mannheim und Uerdingen

Hässliche Szenen: Das Aufstiegsspiel zur 3. Liga zwischen Waldhof Mannheim und dem KFC Uerdingen musste kurz vor Spielende abgebrochen werden. Zur Galerie
Hässliche Szenen: Das Aufstiegsspiel zur 3. Liga zwischen Waldhof Mannheim und dem KFC Uerdingen musste kurz vor Spielende abgebrochen werden. ©
Anzeige

Mannheim verliert drittes Aufstiegsspiel in Folge

Uerdingen gewann bereits das Hinspiel mit 1:0 - mit der 2:1-Führung in Mannheim wenige Minuten vor Schluss stand der Aufstieg der Krefelder in die 3. Liga so gut wie fest. Mannheim muss sich dagegen zum dritten Mal in Folge in einem Aufstiegsspiel geschlagen geben - und bleibt damit viertklassig.

Wenn die Wut überkocht: Die größten Ausraster der Fußballgeschichte

Oliver Kahn: In nur einem Spiel leistete sich Oliver Kahn 1999 gleich zwei Ausraster. Beim 2:2 gegen den BVB fiel er nicht nur aufgrund seines Kung-fu-Tritts in Richtung von Stephane Chapuisat negativ auf, sondern auch mit einem Biss gegen Heiko Herrlich. Zwar gab der heutige Leverkusen-Trainer später zu, den FCB-Keeper auf Empfehlung von Jürgen Kohler provoziert zu haben, doch mit Kahns Ohr-Knabberei war wirklich nicht zu rechnen. Zur Galerie
Oliver Kahn: In nur einem Spiel leistete sich Oliver Kahn 1999 gleich zwei Ausraster. Beim 2:2 gegen den BVB fiel er nicht nur aufgrund seines Kung-fu-Tritts in Richtung von Stephane Chapuisat negativ auf, sondern auch mit einem Biss gegen Heiko Herrlich. Zwar gab der heutige Leverkusen-Trainer später zu, den FCB-Keeper auf Empfehlung von Jürgen Kohler provoziert zu haben, doch mit Kahns Ohr-Knabberei war wirklich nicht zu rechnen. ©

„Das gehört natürlich nicht zum Sport, zum Fußball dazu. Es gibt immer wieder Leute, die so was machen. Es tut mir leid, dem Verein tut es leid“, sagte Mannheims Sportchef Jochen Kientz dem SWR. "Ich finde es einfach nur dumm", sagte Waldhof-Keeper Markus Scholz zu den Vorfällen. Seinem Trainer Bernhard Trares fehlten ebenfalls die Worte: "Das ist nicht zu entschuldigen. Die Fans haben uns so gut unterstützt die gesamte Saison. Dehalb kann ich diese Reaktion nicht verstehen. Mann muss auch ein fairer Verlierer sein."

Mehr vom Sportbuzzer

Für die Krefelder, die nach dem Bundesligaabstieg 1996 nicht mehr auf die Füße kamen und zwischenzeitlich bis in die sechste Liga abrutschen, ist es der zweite Aufstieg nacheinander. Damit hat auch Uerdingens Lokalrivale Fortuna Düsseldorf Grund zum Jubel: Die zweite Mannschaft des Bundesliga-Aufsteigers wäre als Tabellen-15. eigentlich abgestiegen, kann aber nun den freien Platz in der Regionalliga der Krefelder übernehmen und bleibt viertklassig.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt