11. Februar 2018 / 17:50 Uhr

RB-Sportdirektor Rangnick: "Timo Werner weiß, dass er auch nächste Saison bei uns spielt"

RB-Sportdirektor Rangnick: "Timo Werner weiß, dass er auch nächste Saison bei uns spielt"

dpa
Timo Werner
Timo Werner © dpa
Anzeige

Leipziger Sportdirektor versichert Verbleib des Stürmers über das aktuelle Saisonende hinaus. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick hat einen Wechsel von Timo Werner im Sommer ausgeschlossen. „Timo weiß auf jeden Fall, dass er jetzt und auch in der nächsten Saison noch bei uns spielt“, sagte Rangnick dem Fachmagazin „kicker“.

Mehr zu: Timo Werner bei RB Leipzig

Der aktuell gültige Vertrag des sächsischen Fußball-Bundesligisten mit dem deutschen Nationalspieler ist bis Ende Juni 2020 gültig. Werner war im Sommer 2016 vom damaligen Absteiger VfB Stuttgart zum damaligen Aufsteiger nach Leipzig gewechselt.

Fotogalerie: Timo Werner bei RB Leipzig

Zur Galerie
Anzeige

Seit einigen Wochen sind die Leipziger Vereinsverantwortlichen um eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Torjäger bemüht. Auf die Frage, ob er ganz sicher sei, dass Werner auch 2018/2019 für RB spiele, antwortete Rangnick dem „kicker“: „Ja. Und wir sind auch da in Gesprächen, seinen Vertrag anzupassen und zu verlängern.“

Leipzigs Sportchef räumt zudem ein, dass es in der aktuellen Spielzeit "ein paar ablenkende Themen mehr als in der vergangenen Saison" gegeben habe. Er spielte dabei auch auf vorfristige Vertragsgespräche seiner Spieler an. Diese Erfahrung führe zu einem Umdenken: Diese Gespräche sollen künftig nach Möglichkeit nur noch in der Sommer- und Winterpause geführt werden. Von den aktuellen Leistungsträgern verlässt nach jetzigem Stand nur Naby Keita den Verein im Sommer Richtung Liverpool. Bei Emil Forsberg, der Vaterfreuden entgegensieht, wird in den Medien immer wieder über einen Wechsel spekuliert. In dem Kicker-Interview spricht Rangnick auch darüber, ob RB die bisherige Gehaltsobergrenze von 4,5 Millionen Euro anzuheben gedenkt.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt