14. Januar 2018 / 18:19 Uhr

Rassismus-Skandal in Hannover: Fans beleidigen Ex-96-Spieler

Rassismus-Skandal in Hannover: Fans beleidigen Ex-96-Spieler

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Leon Balogun spielte auch mal für Hannover 96
Leon Balogun spielte auch mal für Hannover 96
Anzeige

Einen Tag nach dem furiosen Sieg von Hannover 96 gegen Mainz 05 (3:2) gibt es negative Schlagzeilen für die Niedersachsen. Die Mainzer Profis Anthony Ujah und Leon Balogun wurden während des Aufwärmens vor dem 96-Block rassistisch beleidigt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Sportlich sorgte 96 am Sonnabend für positive Schlagzeilen. Auf den Rängen kam es dagegen zu einem Skandal. Wie der Ex-96-Profi Leon Balogun am Sonntag auf Twitter schrieb, wurden er und sein Teamkollege Anthony Ujah während des Aufwärmens vor dem 96-Block mit Affenlauten rassistisch beleidigt. Der Vorfall ereignete sich wohl zwischen der 50 und der 60. Spielminute.

Ujah und Balogun rassistisch beleidigt

Hannover 96 distanziert sich

Präsident Martin Kind sagte am Sonntag: "Ich lehne dieses Verhalten 200-prozentig ab. So etwas hat bei Hannover 96 nichts zu suchen. Die Hautfarbe spielt bei uns überhaupt keine Rolle. Wir entschuldigen uns bei den beiden Spielern und bei den Mainzern in aller Form dafür."

Auch auf Facebook reagierte der Verein bereits und bezog klar Stellung:

❗ Wir wollen an dieser Stelle ganz klar und deutlich Stellung beziehen: "IN KEINER KURVE DER WELT SOLLTE PLATZ FÜR RASSISMUS SEIN!" ❗ #NoToRacism #NiemalsAllein

Posted by Hannover 96 on Sonntag, 14. Januar 2018

50 Legenden von Hannover 96 - und was aus ihnen wurde

<b>Steven Cherundolo:</b> 15 Jahre lang spielte der Außenverteidiger (Jahrgang 1979) für Hannover 96, kam dabei auf 415 Spiele – und eroberte die Herzen der Fans. „Steve“ ist der einzige 96-Profi, der an drei Weltmeisterschaften teilgenommen hat: 2002, 2006 und 2010. Nach seinem Karriereende 2014 blieb der US-Amerikaner den Roten treu und arbeitet seitdem als Trainer im Jugendbereich, zwischenzeitlich auch als Co-Trainer der Regionalliga-Mannschaft und der Profis. Im Januar 2018 wechselte Cherundolo zum VfB Stuttgart und wurde dort Co-Trainer von Tayfun Korkut. Zur Galerie
Steven Cherundolo: 15 Jahre lang spielte der Außenverteidiger (Jahrgang 1979) für Hannover 96, kam dabei auf 415 Spiele – und eroberte die Herzen der Fans. „Steve“ ist der einzige 96-Profi, der an drei Weltmeisterschaften teilgenommen hat: 2002, 2006 und 2010. Nach seinem Karriereende 2014 blieb der US-Amerikaner den Roten treu und arbeitet seitdem als Trainer im Jugendbereich, zwischenzeitlich auch als Co-Trainer der Regionalliga-Mannschaft und der Profis. Im Januar 2018 wechselte Cherundolo zum VfB Stuttgart und wurde dort Co-Trainer von Tayfun Korkut. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt