Mit 3:0 setzte sich die Frauen von RB Leipzig beim FC Erzgebirge Aue durch  Mit 3:0 setzte sich die Frauen von RB Leipzig beim FC Erzgebirge Aue durch  © Christian Modla (Archivbild)
Mit 3:0 setzte sich die Frauen von RB Leipzig beim FC Erzgebirge Aue durch 

RB-Frauen mit deutlichem Erfolg im Erzgebirge

Das Frauenteam von RB Leipzig siegte beim FC Erzgebirge Aue mit 3:0 / Forsberg trifft doppelt

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Aue. Durch einen verdienten und letztlich ungefährdeten 3:0 (2:0)-Sieg beim FC Erzgebirge Aue errangen die Frauen von RB Leipzig im zweiten Auswärtsspiel den zweiten Sieg und verdrängten zugleich den sächsischen Konkurrenten vom 5. Tabellenplatz der Regionalliga.

Die Gastgeberinnen agierten wie erwartet mit viel Körpereinsatz und langen Bällen, worauf sich die Leipzigerinnen gut eingestellt hatten. Durch einen kontrollierten Spielaufbau über viele Stationen mit wenig Ballkontakten bestimmten sie über weite Strecken das Geschehen. Der Führungstreffer gelang nach einem Pass in die Tiefe auf Jasmin Petters, die vor der Torhüterin uneigennützig quer legte, so dass Shanga Forsberg den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste.

Aue initiierte einige Konter über ihre stets gefährliche Torjägerin Anna Eifler, mehr als Abschlüsse aus der zweiten Reihe ließ die aufmerksame RBL-Defensive aber nicht zu. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel der zweite Leipziger Treffer: Forsberg setzte sich auf dem linken Flügel durch und bediente von der Torauslinie Michelle Förster, die den Ball aus Nahdistanz über die Linie drückte. Nach dem Seitenwechsel kontrollierte RBL die Partie dann vollständig. Aue kam nun gar nicht mehr zu offensiven Aktion. Stattdessen traf erneut Forsberg nach einem über die eingewechselte Emily Hedrich eingeleiteten Doppelpass aus halblinker Position mit einem Schuss ins kurze Eck zum 3:0-Endstand.

Trainer Sebastian Popp: „Das war eine deutlich reifere Leistung als noch in den Vorwochen: Wir hatten mehr Ruhe am Ball, weniger Hektik und damit weniger Ballverluste. Es war ein guter Auftritt und ein verdienter Erfolg.“

RB Leipzig: Schüller - Friedrich, Ebersbach (82. Engler), Benedetto, Frank (78. Hedrich) - Uhlig (C), Topf, Petters (73. Schuster), Forsberg - Förster, Zimmermann

Tore: 0:1 Forsberg (18.), 0:2 Förster (43.), 0:3 Forsberg (79.)

Zuschauer: 102 im Rudolf-Harbig-Stadion in Bad Schlema

Region/Leipzig RB Leipzig RasenBallsport Leipzig (Frauen) FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue (Frauen) Frauen Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland Frauen-Regionalliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige