15. April 2018 / 20:40 Uhr

RB Leipzig beim SV Werder Bremen: Das sagen Spieler und Trainer

RB Leipzig beim SV Werder Bremen: Das sagen Spieler und Trainer

Anne Grimm
BREMEN, GERMANY - APRIL 15:  Thomas Delaney (L) of Bremen and Bernardo of Leipzig battle for the ball during the Bundesliga match between SV Werder Bremen and RB Leipzig at Weserstadion on April 15, 2018 in Bremen, Germany.  (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)
RB Leipzigs Bernardo und der Bremer Thomas Delaney im Zweikampf. © 2018 Getty Images
Anzeige

Nach zwei deutlichen Pleiten in Folge bringen die Roten Bullen immerhin einen Punkt vom Gastspiel an der Weser mit. Wir haben Stimmen der Beteiligten gesammelt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Bremen. RB Leipzig hat drei Tage nach dem Europa-League-Aus in Marseille trotz zwischenzeitlichen Rückstands immerhin noch einen Punkt bei Werder Bremen geholt. Die Sachsen trennten sich zum Abschluss des 30. Spieltags der Fußball-Bundesliga 1:1 (0:1) von den Norddeutschen und liegen in der Tabelle auf dem fünften Platz. Der Rückstand auf Rang vier, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt, beträgt vier Punkte. Ademola Lookmann glich die Bremer Führung am Sonntag in der 50. Minute für RB aus. Im ersten Durchgang hatte Niklas Moisander das 1:0 für die Gastgeber erzielt (28.). Werder ist Zwölfter und liegt zehn Punkte vor dem Relegationsplatz.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt