Wenig Begeisterung herrschte bei den Jungs von RB Leipzig nach der Pleite in Augsburg. Wenig Begeisterung herrschte bei den Jungs von RB Leipzig nach der Pleite in Augsburg. © Imago
Wenig Begeisterung herrschte bei den Jungs von RB Leipzig nach der Pleite in Augsburg.

RB Leipzig bleibt ohne Keita in der Bundesliga sieglos

RB Leipzig kassierte am fünften Spieltag seine zweite Niederlage – das sind schon so viele wie in der kompletten Hinrunde der Vorsaison. Bittere Statistik: Ohne Keita kann das Hasenhüttl-Team nicht gewinnen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Die zweite Saison ist die Schwerste, lautet ein altbekanntes Sprichwort. Nach fünf Spieltagen und der 0:1-Niederlage am Dienstagabend deutet bei RB Leipzig einiges daraufhin, dass sie zumindest nicht so sorgenfrei wird, wie das Premierenjahr im Fußball-Oberhaus. Sieben Punkte stehen derzeit auf dem Konto des Vizemeisters. Zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr war der Überraschungsaufsteiger noch ungeschlagen, hatte mit neun Zählern aber gar nicht viel mehr Punkte, als aktuell bei der Doppelbelastung in den englischen Wochen.

Jetzt Durchklicken: RB Leipzig in der Einzelkritik

Bei der zweiten Pleite in der Bundesliga wird in Augsburg deutlich: Mit neun Wechseln in der Startelf fehlen den Leipzigern die nötigen Abläufe. Die Frische der Spieler konnte den Verlust nicht ausgleichen. Kapitän Willi Orban sagte: „Wir wissen, was für eine Belastung auf uns zukommt. Deshalb ist Rotation sinnvoll. Aber wir müssen schauen, dass die Automatismen da sind und nicht so viele Lücken.“ Die Folge: Die Leipziger kassierten gegen Augsburg das zweitfrühste Tor ihrer Vereinsgeschichte, weil sie zu Beginn noch ungeordnet waren.

Mehr zum Thema:

Hasenhüttl rotiert RB Leipzig zur zweiten Niederlage

Die Einzelkritik zum Spiel in Augsburg

Augsburg - RB Leipzig: Die Szimmen zum Spiel

Augsburgs Daniel Baier: Peinliche Geste gegen RB Leipzig

DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen Daniel Baier

Beim 2:2 gegen Gladbach hatte das Prinzip Rotation am Samstag zumindest in der ersten Halbzeit gut funktioniert. Das neue Personal war mit fünf Spielern allerdings überschaubarer. Trainer Ralph Hasenhüttl verteidigte seine große Wechselrunde in Augsburg wie folgt: „Wenn sie sich unser Programm anschauen, ist es relativ alternativlos.“

Durchklicken: Die Bilder zum Spiel

Keine Siege ohne Keita

Eine Bilanz, die den Leipzigern zu denken geben sollte: Ohne Naby Keita hat RB in der 1. Bundesliga noch kein Spiel gewonnen. Wegen seiner Rotsperre fehlte der Mittelfeldstar in Augsburg. Es war saisonübergreifend das fünfte Pflichtspiel ohne ihn. Dabei zeigte sich Kevin Kampl als sein Vertreter agil und bemüht, lief fast zwölf Kilometer, brachte 82 Prozent seiner Pässe an die Mitspieler. Aber die entscheidenden Anspiele in die Tiefe und durch die Abwehrwand des Gastgebers fehlten, allerdings nicht nur von ihm.

Kapitän Orban blickt nach vorn: „Es ist noch zu früh, um auf die Tabelle zu schauen. Wir müssen in den nächsten Spielen eine Reaktion zeigen.“ Aktuell ordnet sich der Vizemeister im Mittelfeld der Liga ein – dabei steht RB am Samstagabend beim Heimspiel gegen Frankfurt das erste Mal so richtig unter Druck, damit der Saisonstart nicht in die Hose geht.

Durchklicken: Die Stimmen zum Spiel

Region/Leipzig RB Leipzig RB Leipzig (Herren) Fussball Bundesliga FC Augsburg-RB Leipzig (19/09/2017 20:30) Naby Keita (RB Leipzig)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige