06. Dezember 2017 / 23:27 Uhr

RB Leipzig gegen Besiktas Istanbul: Das sagen Spieler und Trainer

RB Leipzig gegen Besiktas Istanbul: Das sagen Spieler und Trainer

Antje Henselin-Rudolph
RB Leipzig - Besiktas Istanbul (dpa) (4)
Willi Orban (l) am Ball, davor Istanbuls Dusko Tosic. © dpa
Anzeige

Die Roten Bullen kassieren die erste Heimniederlage in der Königsklasse. Wir haben die Stimmen zum letzten Gruppenspiel in der Champions League gesammelt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Viele Chancen, aber am Ende nur ein Tor und eine Niederlage: Für RB Leipzig ist nach der Gruppenphase der Champions League Endstation. Die Roten Bullen unterlagen am Mittwochabend im letzten Spiel vor eigenem Publikum 1:2 (0:1) gegen Gruppensieger und Achtelfinalist Besiktas Istanbul. Allerdings hätte den Messestädtern auch ein Sieg nichts genützt. Denn der FC Porto fertigte seinerseits die AS Monaco 5:2 ab und steht ebenfalls in der KO-Runde der Königsklasse.

Die Hasenhüttl-Elf machte gegen Istanbul deutlich zu wenig aus ihrem Chancen-Übergewicht. Treffer von Timo Werner und Jean-Kevin Augustin wurden wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. Weitere hochkarätige Gelegenheiten vereitelte der bestens aufgelegte Tolga Zengin im Tor. Einzig Naby Keita traf für Leipzig. Bereits zuvor war klar: RB überwintert in der Europa League.

DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt