30. August 2018 / 21:14 Uhr

RB Leipzig gegen Zorya Luhansk: Das sagen Spieler und Trainer

RB Leipzig gegen Zorya Luhansk: Das sagen Spieler und Trainer

Anne Grimm
Leipzigs Emil Forsberg (M) jubelt nach seinem Elfmeter-Treffer zum 3:2, Kevin Kampl (r) dreht sich jubelnd in Richtung Zuschauer.
Leipzigs Emil Forsberg (M) jubelt nach seinem Elfmeter-Treffer zum 3:2, Kevin Kampl (r) dreht sich jubelnd in Richtung Zuschauer. © dpa
Anzeige

Mit dem 3:2-Sieg gegen die Ukrainer sichern sich die Messestädter die Teilnahem an der Gruppenphase der Europa League. Wir haben nach dem Abpfiff Stimmen den Beteiligten gesammelt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. RB Leipzig hat die Gruppenphase in der Europa League erreicht und gut 2,9 Millionen Euro als Zuschlag für den Transfer-Endspurt sicher. Mit dem hart umkämpften 3:2 (1:1) am Donnerstagabend im Playoff-Rückspiel gegen FK Sorja Luhansk zeigte das Team von Ralf Rangnick vier Tage nach dem bitteren 1:4 in Dortmund eine deutliche Reaktion, musste aber lange zittern.

Nationalstürmer Timo Werner (7.) brachte die Sachsen mit seinem ersten Saisontor vor nur 18.000 Zuschauern in der Red Bull-Arena in Führung. Rafael (35.) traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich der Ukrainer, ehe Artem Gordijenko (48.) zur 2:1-Führung traf. Der eingewechselte Jean-Kevin Augustin (69.) erzielte das 2:2. Den Siegtreffer erzielte Emil Forsberg per Elfmeter in der 90. Minute.

JETZT DURCHKLICKEN: Die Stimmen zum Spiel

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt