Besiktas Istanbul - RB Leipzig (Imago) So liefen die Spieler im Hinspiel ins proppevolle Stadion ein... © Imago
Besiktas Istanbul - RB Leipzig (Imago)

RB Leipzig gibt gegen Besiktas erstmals personalisierte Tickets heraus

RB Leipzig erwartet Besiktas Istanbul. Der Kontrahent will sich vor den eigenen Fans schützen und verzichtet auf sein Kartenkontingent. Vorher müssen die Rasenballsportler – vor 3000 eigenen Anhängern – in Dortmund ran. 

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. In den Morgenstunden des 6. Dezember kommt der Nikolaus, abends kommt Besiktas Istanbul in die Red-Bull-Arena. Die Partie der Champions-League-Gruppe G wird um 20.45 Uhr angepfiffen.

So Gott will, hat RB Leipzig schon vor der Partie das Überwintern in der Königsklasse klar gemacht. Wahrscheinlicher ist, dass es an jenem sechsten und finalen Spieltag der Gruppenphase ums Erreichen des Achtelfinals geht. Denkbar ist auch, dass die Roten Bullen am 6. Dezember keinen der beiden ersten Plätze mehr erreichen können und um Platz drei (Europa League) kämpfen. Unstrittig ist, dass die Red-Bull-Arena an jenem Abend fest in Leipziger Hand sein wird. Besiktas Istanbul verzichtet auf das Kartenkontingent von rund 2000 Tickets, weil sich der Club vor den eigenen Fans schützen will/muss. Der türkische Meister steht nach Ausschreitungen seines Anhangs in Lyon (April 2017) unter einer zweijährigen Bewährung, darf sich nichts mehr erlauben. Andernfalls schaut Besiktas in der Saison 2018/2019 europäisch gesehen in die Röhre.

RB Leipzig greift dem Kontrahenten unter die Arme, gibt erstmals in der nahezu langjährigen Club-Historie personalisierte Tickets heraus. Wer sich nicht als Ticket-Eigentümer ausweisen kann, bleibt am Nikolaustag draußen.

RB Leipzigs Coach Hasenhüttl hofft in Dortmund „auf rein sportliche Schlagzeilen“

Von der Kür zur Pflicht. Am Sonnabend, 18.30 Uhr, treten die Rasenballer in der Bundesliga bei Tabellenführer Dortmund an. Wenn Stefan Ilsanker (siehe Interview) fit ist, kann Coach Hasenhüttl – anders als beim 0:1 im Februar – seine Bestbesetzung in Stellung bringen. Mit Naby Keita und auch mit Timo Werner. 3000 RB-Fans werden im Signal-Iduna-Park dabei sein und von einem adäquaten Aufgebot an Freunden und Helfern begleitet.

RB Leipzig: Timo Werner zurück im Training
Region/Leipzig RasenBallsport Leipzig RB Leipzig Borussia Dortmund RB Leipzig (Herren) Borussia Dortmund (Herren) Champions League Fussball Bundesliga Borussia Dortmund-RB Leipzig (14/10/2017 18:30)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige