19. August 2017 / 20:47 Uhr

RB Leipzig in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel auf Schalke

RB Leipzig in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel auf Schalke

Redaktion Sportbuzzer
FC Schalke 04 - RB Leipzig (Imago) (2)
RB Leipzig ließ sich beim FC Schalke zu oft den Schneid abkaufen. © Imago
Anzeige

Das war so nicht gedacht: Der Bundesligazweite der Vorsaison unterliegt bei den Knappen. Guido Schäfer nimmt die Leistung der Leipziger auf Schalke unter die Lupe und verteilt Noten.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Gelsenkirchen. Einen Tag nach dem Auftaktsieg von Titelverteidiger Bayern München hat Vizemeister RB Leipzig in seinem ersten Saisonspiel eine Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl verlor am Samstagabend beim FC Schalke 04 mit Neu-Coach Domenico Tedesco 0:2 (0:1). Der Meisterschafts-Zweite der Vorsaison hatte zwar in der ersten halben Stunde mehr Ballbesitz, kreierte daraus aber praktisch keine echte Torchance.

RB-Trainer Ralph Hasenhüttl bot in der Startelf Konrad Laimer als einzigen Neuen auf, der für sieben Millionen Euro vom Partnerclub aus Salzburg kam. Der nach einer Angina noch etwas geschwächte Emil Forsberg kam erst nach dem 0:1-Rückstand zur zweiten Spielhälfte, bewirkte aber auch nicht mehr viel. RB-Stürmer Timo Werner, dem die Schalke-Fans seine Schwalbe beim 1:2 in Leipzig vor einem Jahr nicht verziehen haben, zeigte sich zunächst unbeeindruckt von den Pfiffen, baute später aber stark ab.

Jetzt durchklicken: Die Noten für RB Leipzig auf Schalke

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt