Public Viewing in der RB Arena. Mit dabei Konrad Laimer und Ademola Lookman. Public Viewing in der RB Arena. Mit dabei Konrad Laimer und Ademola Lookman. © Dirk Knofe
Public Viewing in der RB Arena. Mit dabei Konrad Laimer und Ademola Lookman.

RB Leipzig: Kein Frust beim Public Viewing in der Red Bull Arena

Konrad Laimer und Ademola Lookman schauten am Donnerstag zum gemeinsamen Daumendrücken gegen Marseille vorbei.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig Die Red-Bull-Arena war am Donnerstag trotz Auswärtsspiels nicht leer, für 20 Euro gab es im VIP-Raum Public Viewing inklusive zwei Getränken und einer Mahlzeit. Auf mehr als einem Dutzend TV-Geräten wurde für die zahlreich erschienen RB-Anhänger das Rückspiel zwischen Marseille und Leipzig übertragen. In Trikots und Schals zitterten die RB-Fans gemeinsam. Vor dem Anpfiff kam prominenter Besuch: Konrad Laimer und Ademola Lookman standen für Autogramme und Fotos zur Verfügung.

DURCHKLICKEN: Public Viewing in der Red Bull Arena

Nach zwei Minuten erbebte der weiß-rot geschmückte Saal zum ersten Mal. Das 1:0 wird frenetisch bejubelt. Wie bei Heimspielen werden die Treffer mit Tormusik und Stadionsprecher gefeiert. Doch nach den beiden Gegentoren kommt es zum kollektiven Aufsuchen des Außenbereichs – Beruhigungszigarette. Schallendes Klatschen, nachdem der Schiedsrichter das 3:1 durch Payet zurücknimmt. Die Stimmung ist gut. Jede Aktion wird kommentiert, erfolgreiche Grätschen werden bejubelt, bei Fehlpässen geht ein enttäuschtes Raunen durch den Raum.

RB-Fan Petra zur Pause: „Ich habe einen Blutdruck von 200.“ Tischnachbar Ricky ist optimistisch: „Hinten läuft es gar nicht, aber in der zweiten Hälfte werden es Werner und Forsberg richten!“ Ricky war gut drauf – er war glücklicher Hauptgewinner der Halbzeitverlosung: zwei VIP-Tickets für das Heimspiel gegen Hoffenheim.

RB Leipzig bei Olympique Marseille: Public Viewing in der Red Bull Arena

Gegen Ende setzte langsam die Gewissheit ein, dass in Marseille die internationale Reise für RB zu Ende sein wird. Die letzten Hoffnungen werden durch Sakais Tor zum 5:2 begraben. Der Großteil der Besucher verlässt die Arena, es herrschte aber kein Frust. Es war zu spüren, dass sie trotzdem stolz auf die Leistung ihrer Idole sind.

Anton Kämpf

Mehr zum Spiel
Region/Leipzig Olympique de Marseille-RB Leipzig (12/04/2018 21:05) Olympique de Marseille (Herren) RB Leipzig (Herren) Olympique de Marseille RB Leipzig Europa League DFB Pokal Bundesliga Champions League

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige