11. September 2018 / 18:33 Uhr

RB Leipzig: Mit Druck in die Vorbereitung auf Hannover – Prominenter Gast beim Training gesichtet

RB Leipzig: Mit Druck in die Vorbereitung auf Hannover – Prominenter Gast beim Training gesichtet

Anne Grimm
657D8996
Das Training der Rasenballsportler am 11. September 2018
Anzeige

Mit viel Tempo und einem Speedcourt-Turnier hat RB Leipzig die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Hannover 96 begonnen. Am Cottaweg war am Dienstag ein ehemaliger brasilianischer Fußballprofi zu Gast.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Nach drei freien Tagen hat Ralf Rangnick seine Fußballer am Dienstag zum Start der Trainingswoche vor dem Heimspiel gegen Hannover 96 gebeten. Noch ist der Kader stark dezimiert, standen von den Profis nur neun Feldspieler sowie ein Torhüter auf dem Rasen. Vor allem viel Tempo war bei einem Turnier in Fünferteams auf dem Speedcourt, bei dem auch einige Nachwuchsakteure mitspielten, gefragt.

DURCHKLICKEN: Einblicke auf die Vorbereitung von RB Leipzig auf das Bundesligaspiel gegen Hannover 96

Zur Galerie
Anzeige

Beobachtet wurde das Ganze vom ehemaligen Fußballprofi Lincoln. Der Brasilianer sucht inzwischen als Scout seit mehr als zehn Jahren in seinem Heimatland nach neuen Talenten, gibt auch immer wieder RB Leipzig Tipps und pflegt einen engen Draht zu Sportdirektor sowie Trainer Rangnick, unter dem er Mitte der 2000er auf Schalke spielte.

Von den ausgeflogenen Nationalkickern war nach den Länderspielreisen noch keiner am Cottaweg zu sehen. Die Reihen werden sich aber bis zum Donnerstag füllen. Timo Werner, Yussuf Poulsen sowie der wegen einer Verletzung am Sprunggelenk früher vom slowenischen Nationalteam abgereiste Kevin Kampl sind zurück in Leipzig, steigen am Mittwoch ins Mannschaftstraining ein.

Weitere Meldungen zu RB Leipzig

Praktisch für die anstehenden drei englischen Wochen und Coach Rangnick, dass Konrad Laimer sowie Jean-Kevin Augustin gar nicht zu ihren U21-Teams reisten und Emil Forsberg wegen Leistenproblemen keine Spiele mit Schweden absolvierte. Inzwischen wirkt der 26-Jährige wieder fit, hat endlich seine Frau Shanga und Töchterchen Florence aus Sundsvall mit nach Leipzig gebracht.

Die anderen acht Nationalkicker absolvieren zu Beginn dieser Woche noch Freundschaftsspiele, Partien in der Nations-League oder um die Teilnahme an der U21-Europameisterschaft. Bisher gab es viele Siege und jede Menge Einsatzzeiten für die RB-Fußballer. Größter Erfolg: Dayot Upamecano qualifizierte sich mit Frankreich vorzeitig für die U21-EM. Bruma bereitete für Portugal beim Sieg in der Nations-League gegen Italien den 1:0-Siegtreffer vor. Stürmer Matheus Cunha traf im Trikot der brasilianischen U20.

Training der Roten Bullen

Die Vorbereitungen bei RB Leipzig vorm Spiel gegen Hannover 96 laufen auf Hochtouren.

Gepostet von LVZ Leipziger Volkszeitung am Dienstag, 11. September 2018

Sollte sich bei den Länderspielen am Dienstagabend niemand verletzten, sind die personellen Aussichten für Samstag gegen die Hannoveraner, Anpfiff um 15.30 Uhr, rosig. Keine Sperren, keine Wehwehchen – die ersten drei Punkte im Fußball-Oberhaus müssen her. Sonst wäre es ein echter Fehlstart und RB Leipzig in der Bundesliga unter Rangnick weiterhin sieglos. Hannover konnte auch noch nicht gewinnen (1:1 in Bremen, zu Hause 0:0 gegen den BVB), steht mit zwei Remis auf Platz elf nur drei Ränge vor RB.

Übersicht über die Ergebnisse der RB-Akteure bei ihren Nationalteams:

Timo Werner (Deutschland): Nations-League Frankreich (0:0), Test Peru (2:1)
Yussuf Poulsen (Dänemark): Nations-League Wales (2:0)
Kevin Kampl (Slowenien): Nations-League Bulgarien (1:2)
Bruma (Portugal): Test Kroatien (1:1), Nations-League Italien (1:0)
Marcel Sabitzer (Österreich): Test Schweden (2:0), Nations-League Bosnien-Herzogowina (Di., 20.45 Uhr)
Stefan Ilsanker (Österreich): Test Schweden (2:0), Nations-League Bosnien-Herzogowina (Di., 20.45 Uhr)
Péter Gulácsi (Ungarn): zweimal Nations-League: Finnland (0:1), Griechenland (Di., 20.45 Uhr)
Yvon Mvogo (Schweiz): Nations-League Island (6:0), Test England (Di., 20.45 Uhr)
Lukas Klostermann (Deutschland U21): Test Mexiko (3:0), U21-EM-Quali Irland (Di., 19 Uhr)
Dayot Upamecano (Frankreich U21): EM-Quali: Bulgarien (1:0), Luxemburg (Di., 20.45 Uhr)
Matheus Cunha (Brasilien U20): Japan (1:1)

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt