Lukas Schelenz im Zweikampf mit zwei Monegassen. Lukas Schelenz im Zweikampf mit zwei Monegassen. © Bjarne Johannsen Schmidt
Lukas Schelenz im Zweikampf mit zwei Monegassen.

RB Leipzig: Nachwuchsbullen auf Augenhöhe mit AS Monaco

UEFA Youth League:  AS Monaco und RB Leipzig trennen sich 2:2

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Monaco. Am Ende wusste keiner, ob es nun ein gewonnener oder zwei verlorene Punkte waren. Das 2:2 (1:1) der U19 von RB Leipzig ist am Ende wohl ein gerechtes Ergebnis. In der zweiten Spielminute der Nachspielzeit kam Elias Abouchabaka völlig frei vor dem gegnerischen Torhüter zum Abschluss. Aus 20 Meter mit seinem schwächeren rechten Fuß reichte aber die Schusskraft nicht aus. Der Ball kam zu zentral. Nur drei Minuten vorher, Foulelfmeter für den AS Monaco. Toni Stahl im RB-Gehäuse fischte den halbhoch geschossenen Ball aus der Ecke. Bis dahin auf beiden Seiten Chancen über Chancen. RB mit einer überzeugenden kämpferischen Leistung.

Monaco das technisch versiertere und wohl auch das reifere Team. Als die Monegassen in der 75. Minute in Führung gingen, rechnete wohl keiner der 250 Zuschauer noch mit einem Comeback der Nachwuchsbullen. In der 81. Minute traf jedoch Niclas Stierlin nach einer verunglückten Ecke aus kurzer Distanz zum viel umjubelten Ausgleich. In der ersten Hälfte war das positive Enderegbnis der Roten Bullen kaum abzusehen. Mit zu großem Respekt in den ersten Minuten nach Anpfiff, spielten die Nachwuchsbullen den Gegner wieder einmal in die Karten. Zu viele Fehler im Spielaufbau und mangelnde Zweikampfführung brachte die Leipziger Defensive sofort nach Anpfiff in Gefahr. AS Monaco hatte Spiel und Gegner im Griff.

Nicolas Fontaine tritt an Nicolas Fontaine tritt an © Bjarne Johannsen Schmidt

Aus dem Nichts dann aber in der 15. Minute die Führung für RB. Nach Ballgewinn im Mittelfeld und schnellem Umschaltem stand Lukas Krüger plötzlich völlig alleine vor dem gegnerischen Torwart. Der Vollblutstürmer ließ sich diese Chance nicht nehmen. Nach der Partie in Istanbul erste die zweite Führung für die RB-Talente. Monaco drückte nun noch mehr auf das Tempo. Immer wieder wurde ein Außenstürmer frei gespielt, der den Ball gefährlich in den Strafraum brachte. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff dann der verdiente und längst fällige Ausgleich. Nabil Alioui traf zum 1:1. Mit Glück mittlerweile aber auch mit Geschick rettete RB das Unentschieden in die Pause. Im zweiten Abschnitt überschlugen sich dann die Ereignisse. RB freut sich über den zweiten Punkt in der Champions League. Zu Recht, obwohl am Ende heute sogar mehr drin gewesen wäre.

Tore: 0:1 (15.) Lukas Krüger, 1:1 (41.) Nabil Alioui,  2:1 (75.) Adrien Bongiovanni, 2:2 (81.) Niclas Stierlin,

Zuschauer: ca. 250

RB Leipzig U19: Krahl – Hoppe, Schelenz, Senkbeil (46. Winter), Minz - Böhme, Stierlin – Schmidt, Hartmann (76. Abouchabaka) – Krüger, Fontaine (59. Holm)

Trainer: Robert Klauß

Region/Leipzig RB Leipzig RasenBallsport Leipzig (A-Junioren) AS Monaco FC

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige