09. Juli 2018 / 13:31 Uhr

RB Leipzig: Chefcoach Rangnick erklärt das neue Trainermodell

RB Leipzig: Chefcoach Rangnick erklärt das neue Trainermodell

Anne Grimm/Matthias Roth
RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick übernimmt in der Saison 2018/19 das Traineramt.
RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick übernimmt in der Saison 2018/19 das Traineramt. © 2017 Getty Images
Anzeige

RB Leipzigs Sportdirektor wird zusammen mit Jesse Marsch von den New York Red Bulls und zwei weiteren Assistenten in der kommenden Saison die Roten Bullen trainieren.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Jetzt ist es auch offiziell: Ralf Rangnick wird neuer Cheftrainer bei RB Leipzig. Ihm zur Seite stehen der US-Amerikaner Jesse Marsch (kommt von Red Bull New York), Robert Klauß (kommt von der U19) und Lars Kornetka (kommt von Bayer Leverkusen).

DURCHKLICKEN: Mal als Trainer, mal als Sportdirektor. Ralf Rangnicks Karierre bei RB Leipzig in Bildern.

Ralf Rangnick übernimmt zum zweiten Mal den RB-Trainerposten. Zur Galerie
Ralf Rangnick übernimmt zum zweiten Mal den RB-Trainerposten. ©
Anzeige

Neuer Athletiktrainer wird Daniel Behlau (kommt von Schalke 04) für Nick Dietrich (geht zum DFB). Teampsychologe wird Max Pelka (bisher U15) der auf Sascha Lense (Dynamo Dresden) folgt.

„Wir sind überzeugt, dass wir die sinnvollste Lösung getroffen haben“, sagte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff. Für Rangnick wird es jetzt höchste Zeit, dass es wieder losgehe. Seit dem 17. Mai habe der Verein nach einer Lösung für die neue Saison gesucht. „Es haben sich einige Trainer angeboten auch nur ein Jahr für uns zu arbeiten“, so Rangnick. Gesprochen habe RB aber nur mit Julian Nagelsmann. Bei dem Hoffenheimer Coach sei schnell klar gewesen, dass er noch ein Jahr bei seinem jetzigen Verein bleibe wolle.

BREAKING: Ralf Rangnick will take over as #DieRotenBullen head coach for the 2018/19 season 🔴⚪

Gepostet von RB Leipzig am Montag, 9. Juli 2018

Diskutiert wurde auch eine Cheftrainerlösung mit Jesse Marsch. „Er ist ein Typ dafür“, findet Rangnick. Gegen den Amerikaner haben aber seine Unerfahrenheit in der Bundesliga und die mangelnden Deutschkenntnisse gesprochen. „Ich habe es damals bei Wolfsburg mit Steve McClaren gesehen, da musste jeder Satz hin und her übersetzt werden“, so Rangnick. Marsch hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben, erklärte Mintzlaff und bleibe auch kommende Saison unter Nagelsmann Teil des Trainerteams. Er zieht mit seiner Frau und drei Kindern von New York nach Leipzig.

​Rangnick kennt jeden im Verein

Rangnick hat jeden einzelnen Spieler des aktuellen Kaders selbst verpflichtet. Neun von ihnen haben sogar schon in der Mannschaft gespielt, mit der er 2015/2016 bei seinem letzten Einjahreseinsatz als Coach in die Bundesliga aufstieg. Zudem kennt der 60-Jährige die Gegner im Fußball-Oberhaus wie seine Westentasche. Aber was würde passieren, wenn der Mastermind des Vereins in dieser Saison vier, fünf Spiele am Stück verliert? „Er hat einiges hier geleistet. Mit solchen Negativszenarien beschäftigen wir uns nicht. In schwierigen Zeiten werden wir zusammen Lösungen findet“, sagt Mintzlaff.

Ralf Rangnick ist alter/neuer RB-Leipzig-Trainer. Wir haben die Fans beim ersten öffentlichen Training nach Ihrer Meinung gefragt. DURCHKLICKEN!

Jana Zwoch (54): Ralf Rangnick soll es wieder gut machen, so wie er es schon einmal gemacht hat. Das er es kann, hat er ja schon einmal bewiesen. Zur Galerie
Jana Zwoch (54): Ralf Rangnick soll es wieder gut machen, so wie er es schon einmal gemacht hat. Das er es kann, hat er ja schon einmal bewiesen. © Dirk Knofe

Mit Kornetka holt Rangnick einen alten Weggefährten nach Leipzig. Beide Übungsleiter arbeiteten schon in Hoffenheim und bei Schalke 04 zusammen. Rangnick beschrieb ihn als cotrainierenden Videoanalysten. Kornetka werde bei jeder Einheit mit auf dem Platz stehen.

​Ist Ralf Rangnick der richtige Trainer für RB Leipzig?

Klauß kommt mit der Empfehlung des Jahrgangsbesten von der Fußballlehrerschulung. „Das ist schon fast Tradition in Leipzig“, spielte Rangnick auf den ehemaligen Musterschüler Alexander Zorniger an. Klauß sei als bisheriger Nachwuchscoach die ideale Verbindung zur U17 und U19. Der Psychologe Max Pelka arbeitete bisher mit der U15 von RB und ist laut Rangnick ein „sehr interessanter“ junger Mann. Der 30-Jährige spielte einst selbst, allerdings unterklassig in der Oberliga Westfalen bei TuS Haltern. An der Ruhr-Universität Bochum forschte er zur Motivation von Torhütern vor dem Elfmeter.

DURCHKLICKEN: Das ist das neue Betreuerteam von RB Leipzig

RB Leipzigs neuer Cheftrainer heißt Ralf Rangnick. Sein Trainerteam steht auch schon fest: (v.l.) Co-Trainer und Videoanalyst Lars Kornetka, Co-Trainer Rober Klauß, Assistent Jesse Marsch, Cheftrainer Ralf Rangnick, Athletiktrainer Daniel Behlau, Torwarttrainer Frederik Gößling und Athletiktrainer Kai Kraft. Zur Galerie
RB Leipzigs neuer Cheftrainer heißt Ralf Rangnick. Sein Trainerteam steht auch schon fest: (v.l.) Co-Trainer und Videoanalyst Lars Kornetka, Co-Trainer Rober Klauß, Assistent Jesse Marsch, Cheftrainer Ralf Rangnick, Athletiktrainer Daniel Behlau, Torwarttrainer Frederik Gößling und Athletiktrainer Kai Kraft. ©

​Kein Übergangsjahr

Rangnick und Mintzlaff betonten: Die neue Saison werde kein Übergangsjahr. Und der Geschäftsführer erklärte, warum es keine Doppelspitze mit Rangnick und Marsch geben wird. „Einer muss den Hut aufhaben, eine Doppelfunktion hätte keinen Sinn gemacht“, so Mintzlaff. Die Konstellation sei aber diskutiert worden.

Eine Rochade wird es im Nachwuchs von RB geben. Für Klauß übernehmen Alexander Blessin und David Zdrilic die U19. Die U17 trainiert Marco Kurth zusammen mit Tobias Nubbemeyer und die U16 Sebastian Kegel, der auch die Aufgaben des verstorbenen Nachwuchschefs Thomas Ahlbeck übernehmen wird. Für die U15 holt RB einen Coach vom FC Augsburg.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt