Oliver Mintzlaff und Ralph Hasenhüttl im Gespräch Oliver Mintzlaff und Ralph Hasenhüttl im Gespräch. © dpa
Oliver Mintzlaff und Ralph Hasenhüttl im Gespräch

RB Leipzigs Chef Mintzlaff lobt Hasenhüttls Besonnenheit

Die vergangenen Tage waren für RB Leipzigs Trainer Hasenhüttl nicht einfach. Doch für seinen ruhigen Umgang mit sportlichen Misserfolgen wie auch Problemen außerhalb des Platzes erhielt er nun Anerkennung aus der Vereinsführung.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Der 2:1-Erfolg am Samstag gegen Eintracht Frankfurt war Balsam für die etwas geschundene Seele von Trainer Ralph Hasenhüttl. Zuvor gab es in der Bundesliga und der Königsklasse in drei Spielen trotz großem Aufwand keinen Sieg. Zudem wurde seine Riesen-Rotation bei der 0:1-Niederlage in Augsburg in Frage gestellt. Obendrauf musste er sich mit einer obszönen Geste des FCA-Kapitäns Daniel Baier herumschlagen.

Durchklicken: Die Bilder zum Spiel gegen Frankfurt

RB Leipzigs Vorstandschef Oliver Mintzlaff lobte am Samstag nach dem Sieg gegen die Eintracht das Verhalten des 50-Jährigen: „Ganz großes Lob an den Trainer, wie er die letzten Tage weggesteckt hat und wie souverän er mit all den Dingen und Ungerechtigkeiten umgegangen ist. Trotzdem hat das natürlich auch ein wenig an ihm genagt. Umso mehr freue ich mich für ihn, dass wir die drei Punkte heute hier behalten haben.“

Hexenkessel bei Besiktas

Vor allem der Umgang von Hasenhüttl mit der Masturbations-Provokation des Augsburger Kapitäns Baier imponierte Mintzlaff: „Wir haben zum Glück einen Trainer, der viele Dinge mit sich selbst verarbeitet, ohne dass er groß lospoltert oder sich in den Medien Luft macht. Wir sind sehr froh, dass wir einen Trainer haben, der Ruhe ausstrahlt. Aber er kann natürlich auch nicht alles von sich abschütteln.“ Mit den zehn Zählern aus den ersten sechs Bundesligapartien zeigte sich Vorstandschef Mintzlaff zufrieden: „Wir sind sehr ordentlich in die Saison gestartet.“

In der Vodafone Arena empfängt Besiktas Istanbul am 26. September RB Leipzig. Am Dienstag muss RB in der Vodafone Arena bei Besiktas ran. © Imago

Nun kann Hasenhüttl einen etwas ruhigeren Sonntag verbringen. Bereits am Montag startet RB Leipzig gen Türkei, wo am Dienstagabend das erste Auswärtsspiel der Champions League auf dem Programm steht. „Natürlich fahren wir jetzt auch nach Istanbul, um etwas mitzunehmen. Aber es ist ein Hexenkessel, ich war dort auch schon ein paar Mal im Stadion. Das ist nicht ohne. Da erwartet uns schon eine heftige Stimmung und eine Mannschaft, die gut in die Liga und die Champions League gestartet ist“, sagte Mintzlaff.

JETZT Durchklicken: Die Stimmen zum Spiel!

Region/Leipzig RB Leipzig RB Leipzig (Herren) Fussball Bundesliga RB Leipzig-Eintracht Frankfurt (23/09/2017 15:30)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige